Untereggen: Brand im Schlafzimmer – zwei Menschen im Spital

In der Nacht auf Sonntag ist in einem Reihenhaus in Untereggen ein Feuer ausgebrochen. Ein 76-jähriger Bewohner und ein Helfer mussten mit Verbrennungen ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr musste in der Nacht in Untereggen ein Feuer löschen. (Bild: Kapo SG)

Die Feuerwehr musste in der Nacht in Untereggen ein Feuer löschen. (Bild: Kapo SG)

(dwa) Anwohner schlugen kurz nach 2 Uhr Alarm und brachten die Bewohner in Sicherheit, wie Florian Schneider, Mediensprecher der St.Galler Kantonspolizei, informiert. Feuerwehr, Rettung und Polizei begaben sich vor Ort.

Laut Florian Schneider dürfte das Feuer im Schlafzimmer eines 76-jährigen Mannes ausgebrochen sein. Der Senior erlitt Verbrennungen, zudem bestand Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Er musste genauso ins Spital gebracht werden wie ein 51-jähriger Helfer, der ebenfalls Verbrennungen erlitt.

Sämtliche umliegenden Häuser wurden evakuiert. Die Brandursache ist unklar, der Schaden dürfte beträchtlich sein.

Beim Brand wurden zwei Menschen verletzt. (Bild: Kapo SG)

Beim Brand wurden zwei Menschen verletzt. (Bild: Kapo SG)