Weshalb das Feuerwerk am St.Galler Bahnhofplatz trotz Dauerregens gestrichen wird

Das Feuerwerk zum Abschluss der Feierlichkeiten für den neugestalteten Bahnhofplatz fällt buchstäblich ins Wasser. Es kann wegen des weiterhin geltenden Feuer- und Feuerwerksverbots nicht durchgeführt werden.  

David Gadze
Drucken
Teilen
Mit einem grossen Fest weiht die Stadt St. Gallen den neuen Bahnhofplatz und den umgebauten Hauptbahnhof ein. (Bild: Hanspeter Schiess/29. August 2018)

Mit einem grossen Fest weiht die Stadt St. Gallen den neuen Bahnhofplatz und den umgebauten Hauptbahnhof ein. (Bild: Hanspeter Schiess/29. August 2018)

Zur Einweihung des neugestalteten St.Galler Bahnhofplatzes und des umgebauten Hauptbahnhofs schüttet es am Freitag und Samstag wie aus Kübeln. Dennoch hat der Kanton das Feuer- und Feuerwerksverbot nicht aufgehoben. Die Folge: Das zum Abschluss der Feierlichkeiten am Samstagabend um 22 Uhr geplante Feuerwerk des Sitterwerks, wo der Lämmlerbrunnen saniert worden ist, fällt buchstäblich ins Wasser. «Wir hätten spätestens vor einer Woche grünes Licht vom Kanton bekommen müssen, um das Feuerwerk durchführen zu können», sagt Andreas Nagel, Kommunikationsverantwortlicher der Stadt St. Gallen. Der Flyer mit dem Festprogramm, der in den vergangenen Tagen in die städtischen Haushalte verteilt worden ist, sei aber schon früher gedruckt worden.

Dennoch sollen die Besucherinnen und Besucher des Fests nicht ganz leer ausgehen: Als Ersatz für das Feuerwerk habe die Stadt eine kleine Überraschung mit einem Laser geplant, sagt Nagel. Worum genau es sich handelt, gibt es am Samstagabend um 22 Uhr auf dem Kornhausplatz zu sehen.

Alle Informationen zum Einweihungsfest

Einweihung des neuen St.Galler Bahnhofs: Zugtaufe als Höhepunkt

Am Freitagmittag sind der neugestaltete St.Galler Bahnhof und sein Vorplatz offiziell eingeweiht worden. Geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Sport bekamen als Erste den neuen Fernverkehrs-Doppelstockzug der SBB zu sehen – diese Chance liessen sich auch Passanten nicht entgehen.
Stephanie Martina

Hauptbahnhof St.Gallen: Der erneuerte ÖV-Knoten funktioniert

Am Wochenende werden der Bahnhofplatz und der Hauptbahnhof nach rund fünf Jahren Bautätigkeit eingeweiht. Optisch wirken die Neuerungen insgesamt gut. Eine Vision wurde allerdings nicht verwirklicht, sondern eher das Bisherige pragmatisch weiterentwickelt.
Reto Voneschen

Der Lämmlerbrunnen kehrt auf den Kornhausplatz zurück

Während der Neugestaltung des Bahnhofplatzes und des Kornhausplatzes in St.Gallen weilte der Lämmlerbrunnen im Sittertobel. In der Kunstgiesserei ist er in den vergangenen drei Jahren aufgefrischt worden. Am Donnerstag kehrt er nun zurück an seinen alten Platz.
David Gadze