Bundesverdientskreuz für Rüdiger Oppermann

WATTWIL/ST. GALLEN. Zum Auftakt der Verlängerung begleitet Rüdiger Oppermann zwei Vorstellungen am 25. und 26. Oktober live mit seiner keltischen Harfe. Er wird dabei von weiteren Musikerinnen und Musikern unterstützt, die auch bei der Einspielung der CD zu «Wings In My Heart» mitgewirkt haben.

Michael Hug
Drucken
Teilen

WATTWIL/ST. GALLEN. Zum Auftakt der Verlängerung begleitet Rüdiger Oppermann zwei Vorstellungen am 25. und 26. Oktober live mit seiner keltischen Harfe. Er wird dabei von weiteren Musikerinnen und Musikern unterstützt, die auch bei der Einspielung der CD zu «Wings In My Heart» mitgewirkt haben. Ausserdem wird Oppermann Ende Oktober vom deutschen Präsidenten Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Dies aufgrund seiner völker- und spartenverbindenden Musikprojekte. «Es ist mit eine Ehre, dass ich die Musik zu Rigolos grosser Produktion «Wings In My Heart» kreieren durfte. Mit diesem Schweizer Ensemble bin ich seit der «Sanddorn»-Tournee 1997 verbunden; wir sind gemeinsam durch Höhen und Tiefen gegangen – vor allem durch Höhen! Dass bei «Wings In My Heart» Szenen von anrührender Tiefe und Poesie entstehen würden, war klar. Diese Show geht weit über das hinaus, was im herkömmlichen Zirkus oder Contemporary Dance zu sehen ist. Es ist vielmehr ein multimediales Gesamtkunstwerk, das Akrobatik, Artistik, Tanz, Musik und Licht mit künstlerischen Objekten kombiniert. Diese Aspekte sind miteinander verschlungen und bedingen sich gegenseitig. Dies gilt auch für die Musik, die natürlich insbesondere mit der Choreographie korreliert», sagt Rüdiger Oppermann, musikalischer Leiter «Wings In My Heart».