Plattform für junge Kunstschaffende

Der erste Künstlertag Wattwil übermorgen Samstag im Thurpark ist eine Blitzaktion von und für junge Kunstschaffende. Wie der Name sagt, findet er nur an einem einzigen Tag statt und ist als Tischmesse konzipiert. 30 Künstlerinnen und Künstler haben sich angemeldet.

Michael Hug
Drucken
Teilen

WATTWIL. «Die Kunst hat im Toggenburg an Wertschätzung verloren», sagt Daniel Hofer, «obwohl dieses Tal eigentlich prädestiniert ist dafür.» Der 24jährige Wattwiler Hofer ist Student, jedoch nicht an einer Kunsthochschule, sondern im Fach Erneuerbare Energien und Umwelttechnik. «Ich mache keine Kunst, habe aber ein grosses Interesse daran», meint der gelernte Elektromonteur. Seine Freundin sei Künstlerin, erzählt Daniel Hofer und er organisiere gerne. So habe man gemeinsam die Idee zu einer Kunstausstellung vorab für junge Kunstschaffende gehabt.

Tägige Kunstausstellung

Nur an einem einzigen Tag soll sie stattfinden und möglichst für beide, die Organisation und die Teilnehmenden, keine zu grossen Kosten verursachen. In seiner Einladung an die Toggenburger Kunstschaffenden und darüber hinaus schreibt Hofer: «Die Veranstaltung soll einem breiten Publikum die Werke verschiedener Personen präsentieren und auch die Wertschätzung zur Kunst kurz vor Weihnachten ins warme Licht rücken.» 30 Kunstschaffende, etwa die Hälfte davon lebt im Toggenburg, haben sich angemeldet. Die Malerei wird schwergewichtig vertreten sein, aber auch die Fotografie, die bildende Kunst oder die Töpferei.

In Einfallsreichtum abtauchen

Daniel Hofer: «Die Besucher sollen in die spannende Welt voller Einfallsreichtum abtauchen können und interessante Gespräche erwecken. Es seien vor allem Hobbykünstler dabei, aber auch eine Handvoll professionelle Kunstschaffende», so Hofer. «Unikate gibt es genug und wir wollen mehr», sagt der Organisator und erwartet 2000 Besuchende.

Ein Tisch pro Künstler

Die Ausstellung ist als Tischmesse ausgelegt: Jeder Ausstellende erhält im Thurpark-Saal einen beschränkten Platz und gestaltet diesen, wie es ihm beliebt. Wohl am wenigsten Aufwand haben dabei die beiden Musiker, ein Klarinettist und ein Gitarrist. Sie untermalen die Ausstellung und stellen sich dabei selbst aus – zwar nicht als käufliches Kunstwerk, aber als engagierbare Künstler.

Der Künstlertag findet am Samstag, 18. Dezember, von 10 bis 19 Uhr im Thurpark Wattwil statt.