Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Töfffahrer flüchtet in St.Gallen vor der Polizei

Ein Motorradfahrer hat versucht, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen, und ist den Beamten mit seinem Töff davongefahren. Die Polizei konnte ihn dennoch stellen.

(stapo/dag) Ein Motorradfahrer hat erfolglos versucht, vor der Polizei zu fliehen. Er war gemäss Mitteilung am Donnerstag kurz nach 11 Uhr einer Patrouille der Stadtpolizei aufgefallen, da er einen unzulässigen Helm trug. Der Polizist wies den 27-Jährigen an, zwecks Kontrolle am Strassenrand anzuhalten. Der Töfffahrer bestätigte dies, flüchtete jedoch im nächsten Moment mit seinem Töff über das Trottoir. Aufgrund der stehenden Kolonne war es den Polizisten nicht möglich, ihm nachzufahren. Sie leiteten jedoch sofort eine Nahfahndung ein. Eine andere Patrouille der Stadtpolizei konnte den flüchtigen Töfffahrer kurze Zeit später im Innenhof einer Liegenschaft stellen. Er gab zu, das Motorrad gelenkt zu haben. Als er es im Innenhof abstellte, beschädigte er zudem das Fahrzeug eines Dritten. Abklärungen ergaben, dass er nicht im Besitz der entsprechenden Führerausweiskategorie ist und dass am Motorrad technische Abänderungen vorgenommen wurden. Es zeigte sich, dass der Töfffahrer zur Aufenthaltsnachforschung ausgeschrieben war. Eine Anzeige wurde ihm in Aussicht gestellt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.