Tödlicher Verkehrsunfall in Gossau: 81-Jähriger stirbt, nachdem er auf dem Fussgängerstreifen angefahren worden ist

Am Donnerstag kurz nach 18.45 Uhr ist auf der St.Gallerstrasse in Gossau ein 81-jähriger Schweizer bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Er war beim Überqueren eines Fussgängerstreifens frontal von einem Auto erfasst worden.

Merken
Drucken
Teilen
Blick auf die Unfallstelle.

Blick auf die Unfallstelle.

Bild: Kapo SG

(kapo/dwa) Ein 22-jähriger fuhr mit seinem Auto von St.Gallen-Winkeln her in Richtung Gossau-Zentrum, wie die St.Galler Kantonspolizei meldet. Bei der Bushaltestelle Migrosmarkt übersah er einen 81-jährigen Mann. Dieser war im Begriff, den Fussgängerstreifen von rechts nach links zu überqueren.

Das Auto erfasste den Einheimischen gemäss der Kantonspolizei frontal. Der Fussgänger wurde mehrere Meter weggeschleudert und kam schwerstverletzt auf der Strasse zu liegen.

Obwohl die Rettungskräfte und ein Notarzt sofort ausrückten, verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle. Die St.Gallerstrasse musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden. Die Umleitung wurde durch die Feuerwehr organisiert.

Bild: Kapo SG