80er-Musical kommt nach Gossau

Im Musical Footloose rebellieren Jugendliche gegen die Obrigkeiten einer Kleinstadt. Das 80er-Jahre-Stück hält auf seiner ersten Schweizer Tournee auch in Gossau.

Drucken
Teilen
«Footloose» begeistert das Publikum seit 20 Jahren. (Bild: PD)

«Footloose» begeistert das Publikum seit 20 Jahren. (Bild: PD)

(yal) Der Jugendliche Ren McCormack muss Abschied von seinen Freunden nehmen. Er zieht mit seiner Mutter in das biedere Bormont. Schon bald vermisst Ren seine Freunde und die Musik aus dem Tanzklub. In der Kleinstadt fehlen Musik und Tanz nicht nur, sie sind sogar verboten. Für Ren ist klar, dass sich hier etwas ändern muss. Schnell wird er zum Anführer einer Gruppe Jugendlicher, die sich gegen die Oberhäupter der Stadt auflehnt und das Verbot kippen will. Dazu verliebt sich Ren auch noch in die Tochter des altmodischen Pfarrers Shaw Moore.

Die Geschichte aus dem Broadway-Musical mutet für heutige Verhältnisse ein wenig absurd an, doch sie basiert auf wahren Begebenheiten. Tatsächlich wehrten sich 1980 in Elmore, Oklahoma, Jugendliche gegen ein über hundertjähriges Tanzverbot. Das Stück wurde mehrmals verfilmt und ist heute auch für Lieder wie «Holding out for a Hero» bekannt. Der Mix aus der Hintergrundgeschichte sowie dem Tanz und der Filmmusik sei für die Veranstalter der Grund, weshalb «Footloose» über längere Zeit erfolgreich war und bald sein 20-jähriges Jubiläum feiert.

Von London in den Fürstenlandsaal

Aufgeführt wird das Musical von einer Londoner Musical Gruppe. Die Tänzer und Akrobaten werden unter anderem den für das Theaterstück typischen «Line-Dance» zeigen. Eine Liveband spielt passend zum Tanz Musik aus den Genres Pop, Rock und Country. Dass das Musical am 12. Januar im Fürstlandsaal haltmacht, ist der Nähe zum in Wil ansässigen Veranstalter zu verdanken. Die Show zieht auch durch Schweizer Städte wie Bern, Basel oder Zürich. Eintritte sind im Internet bei Ticketcorner erhältlich.