Bundesgesetz
Braucht die Schweiz das Anti-Terrorgesetz? Stream des Tagblatt-Podiums mit Bundesrätin Karin Keller-Sutter zum Nachschauen

Das St.Galler Tagblatt lud zur Hybridveranstaltung über das Anti-Terrorgesetz, welches am 13. Juni an die Urne kommt. Schauen Sie den Anlass im Stream nach.

Merken
Drucken
Teilen

Am 13. Juni 2021 stimmt die Schweiz über das Bundesgesetz zu polizeilichen Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus (PMT) ab. Um terroristische Gefährder besser kontrollieren zu können, soll die Polizei mit präventiven Mitteln eingreifen und die Freiheit von Personen prophylaktisch einschränken können. Die Befürworter sehen darin einen Beitrag zur Sicherheit der Schweiz. Die Gegner warnen vor staatlicher Willkür.

Am Tagblatt-Podium diskutierten:

  • Karin Keller-Sutter, Bundesrätin, FDP
  • Fredy Fässler, Regierungsrat SP, SG – Pro
  • Brigitte Häberli, Ständerätin die Mitte, TG – Pro
  • Lukas Reimann, Nationalrat SVP, SG – Contra
  • Ronja Jansen, Präsidentin Juso Schweiz

Es moderierten: Stefan Schmid, Chefredaktor St.Galler Tagblatt, und Jürg Ackermann, Stv. Chefredaktor St.Galler Tagblatt