Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

St.Galler Stadtrat soll Beiträge ans Palace und ans Sitterwerk doch erhöhen

Die SP/Juso/PFG-Fraktion reicht dem Stadtrat am kommenden Dienstag eine dringliche Interpellation ein: Die Beiträge ans Palace und ans Sitterwerk sollen wie im Budget 2019 vorgesehen doch noch um 10 000 respektive um 15 000 Franken erhöht werden.
Daniel Wirth
Strahlt über die Stadtgrenzen hinaus: das Kulturlokal Palace am Blumenbergplatz. (Bild: Hanspeter Schiess)

Strahlt über die Stadtgrenzen hinaus: das Kulturlokal Palace am Blumenbergplatz. (Bild: Hanspeter Schiess)

Der Stadtrat hatte eine Erhöhung der Beiträge von insgesamt 25 000 Franken im Voranschlag 2019 eingestellt. Das Stadtparlament genehmigt das Budget, senkte aber am 11. Dezember gleichzeitig den Steuerfuss um drei Prozentpunkte.

Eine Woche später strich der Stadtrat die Beitragserhöhungen wieder aus dem Voranschlag - zum Erstaunen sämtlicher Fraktionen. Die SP/Juso/PFG-Fraktion will mit ihrer dringlichen Interpellation erreichen, dass die Stadtregierung nochmals auf ihren Entscheid zurückkommt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.