Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

St.Galler Stadtpolizei rät von Waldspaziergängen ab

Der seit Sonntagmorgen fallende Regen verwandelt das in der vergangenen Woche gefallene Weiss in schweren Nassschnee. Dieser kann dazu führen, dass Äste von Bäumen abbrechen oder gar ganze Bäume umstürzen. Die Stadtpolizei St.Gallen empfiehlt, Wälder zu meiden und sich nicht unter grossen Einzelbäumen aufzuhalten.
Nassschnee kann auch bei grossen und starken Bäumen zu Astbrüchen führen. (Symbolbild: Reto Voneschen - 25. April 2017)

Nassschnee kann auch bei grossen und starken Bäumen zu Astbrüchen führen. (Symbolbild: Reto Voneschen - 25. April 2017)

(stapo/vre) Am Sonntagmorgen sind die Schneefälle der vergangenen Tage auch in St.Gallen in Regen übergegangen. Dieser wie die höheren Temperaturen verwandeln das als flockig leichten Pulverschnee gefallene Weiss in schweren Nassschnee, der Äste am Bäumen abbrechen oder auch Bäume umstürzen lassen kann. Die Stadtpolizei warnt in einer Mitteilung vor diesen Gefahren. Sie rät, derzeit Wälder zu meiden und sich auch nicht unter grossen Bäumen aufzuhalten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.