Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

St.Galler Christbaumschmuck: Bier, Bratwurst und Bürli für den Baum

Die St. Galler Bratwurst ist auch als Christbaumschmuck der Renner. In der Galerie Lüchinger am Gallusplatz in St.Gallen gibt es neu auch ein Bürli und eine Tube Senf, die man an den Weihnachtsbaum hängen kann.
Christina Weder
Die St.Galler Bratwurst als Christbaumschmuck. (Bild: Urs Bucher)

Die St.Galler Bratwurst als Christbaumschmuck. (Bild: Urs Bucher)

Manchmal kommt sich Carmela Lüchinger vor, als würde sie in einer Metzgerei arbeiten. Dabei verkauft sie in ihrer Galerie am Gallusplatz Weihnachtsschmuck: 5000 verschiedene Objekte stehen zur Auswahl. Doch immer wieder betreten Kunden das Geschäft und fragen nach der «Wurst». Denn seit zwei Jahren führt Carmela Lüchinger eine St.Galler Bratwurst im Sortiment. Neu gibt es dazu eine Tube Senf und ein Bürli als Baumschmuck.

Die Wurst war schnell der Renner. Drei Jahre hatte sich Lüchinger Zeit gegeben, um die produzierte Menge an Christbaum-Würsten zu verkaufen. Drei Tage dauerte es, und sie waren ausverkauft. Die Wurst sei noch immer gefragt, sagt Lüchinger. Nun kann man sie zusammen mit einem Bürli kaufen. Denn schliesslich gehören Wurst und Bürli zusammen wie Pommes und Ketchup. Das Bürli ist etwas kleiner als das essbare Original, hat eine schroffe Kruste und eine mehlige Oberfläche.

Das St.Galler Bürli für den Weihnachtsbaum. (Bild: Urs Bucher)

Das St.Galler Bürli für den Weihnachtsbaum. (Bild: Urs Bucher)

Da liegt nun eine Bratwurst auf dem Verkaufstisch. Ein Vater, eine Mutter und zwei Mädchen schauen zu, wie sie in Seidenpapier gewickelt wird. Sie ist nicht zu hell und nicht zu dunkel – genau so, wie sie sein soll. «Wir haben schon länger mit der Wurst geliebäugelt», sagt die Frau. Auf das Bürli verzichtet die Familie jedoch. «Da würde ich noch eher den Senf nehmen», meint der Mann – er kommt aus Schaffhausen. Und die Frau fügt an, sie habe schon als Kind nicht verstanden, warum man zu einer Wurst Brot essen müsse. Also bleibt das Bürli in der Auslage liegen.

Auch die Senftube findet ihre Liebhaber (Bild: Urs Bucher)

Auch die Senftube findet ihre Liebhaber (Bild: Urs Bucher)

Die Geschmäcker sind eben verschieden – übrigens auch, was den Senf betrifft. Streng genommen hat er an der St. Galler Bratwurst nichts verloren. Doch gemäss Carmela Lüchinger halten sich längst nicht alle Kunden daran. Auch der Senf finde seine Liebhaber. Seit sie ihn im Sortiment hat, unterhalten sich ihre Kunden nicht mehr darüber, ob es sich ziemt, eine Wurst an den Christbaum zu hängen oder nicht. Nun geht es um die Frage: «Mit oder ohne Senf?»

Neben der St.Galler Bratwurst ist auch der St.Galler Biber im Sortiment. (Bild: Urs Bucher)

Neben der St.Galler Bratwurst ist auch der St.Galler Biber im Sortiment. (Bild: Urs Bucher)

Bier, Bratwurst und Bürli – oder wahlweise den St. Galler Biber – bietet Lüchinger auch im Set an. Es mag nicht jedermanns Geschmack sein, Esswaren an den Christbaum zu hängen. Doch weit hergeholt ist es auch nicht. Lebensmittel am Christbaum haben eine lange Tradition. «Mit ihnen fing alles an», sagt Lüchinger. Früher wurde der Baum mit Äpfeln, Nüssen und Süssigkeiten geschmückt. Es gab geblasenen Baumschmuck in Form von Südfrüchten und Beeren. Lüchinger kennt auch alte Formen von Weisswürsten und Brotwaren. Geheime Wünsche, Verrücktes und Ausgefallenes hätten beim Baumschmücken schon immer eine Rolle gespielt.

Bier für den Baum. (Bild: Urs Bucher)

Bier für den Baum. (Bild: Urs Bucher)

Als Baumschmuck sind Wurst und Bürli zwar zerbrechlich. Doch sie haben einen entscheidenden Vorteil gegenüber den essbaren Originalen. Diese Wurst und dieses Bürli haben kein Haltbarkeitsdatum. Man kann sie ohne Bedenken in einem Jahr wieder hervorholen und erneut an den Christbaum hängen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.