Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kommentar

St.Gallen stellt die Weichen für die Bus-Zukunft

Das St.Galler Stadtparlament hat am Dienstag 37,5 Millionen Franken für neue Batterie-Trolleybusse und Linienausbauten bewilligt. Zusammen mit absehbaren weiteren Modernisierungskrediten ist das eine Investition in die Zukunft, und zwar nicht nur in jene des öffentlichen Verkehrs.
David Gadze
David Gadze, Stadtredaktor St.Galler Tagblatt. (Bild: Hanspeter Schiess)

David Gadze, Stadtredaktor St.Galler Tagblatt. (Bild: Hanspeter Schiess)

Die städtischen Verkehrsbetriebe haben grünes Licht für den Aufbruch in die Zukunft erhalten. Das Ja des Parlaments zum Kauf der modernen Busse ist ein Entscheid mit Weitsicht. Und die Deutlichkeit zeigt bei aller Kritik, dass auch der Rat in diesem Punkt nicht auf die Bremse stehen will.

Die Investition in die Batterie-Trolleybusse ist ein wichtiger Schritt zur vollständigen Elektrifizierung der Busflotte. Bis etwa 2023 dürften nochmals knapp 35 Millionen für Investitionen in neue Busse und in die Infrastruktur dazu kommen – mindestens. Diese Ausgaben sind auch eine Investition in eine saubere Zukunft. Auf überholte Technologien zu setzen und beim anstehenden Flottenersatz wieder Dieselbusse zu kaufen, wäre verantwortungslos.

Und es würde auch sämtlichen umwelt- und energiepolitischen Zielen widersprechen, die sich Stadtrat und Parlament selber auf die Fahnen geschrieben haben. Das darf zwar kein Blankocheck für unnötige Ausgaben sein. Es soll aber alle Beteiligten daran erinnern, auch künftig vorausschauend zu handeln.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.