ST.GALLEN: Elektroauto innert Minuten aufladen

Die St.Galler Stadtwerke nehmen morgen Donenrstag auf dem Gelände der Empa in St.Gallen ihre erste öffentliche Schnellladestation in Betrieb. Elektrofahrzeuge können dort innert weniger Minuten aufgeladen werden.

Drucken
Teilen
Im Schnellmodus das Elektroauto aufgeladen: Künftig geht das auch in St.Gallen. (Bild: CARLO REGUZZI (KEYSTONE/TI-PRESS))

Im Schnellmodus das Elektroauto aufgeladen: Künftig geht das auch in St.Gallen. (Bild: CARLO REGUZZI (KEYSTONE/TI-PRESS))

ST.GALLEN. Mit "St.Galler Strom Öko Plus" können künftig Autofahrerinnen und Autofahrer in St.Gallen die Akkus ihrer Elektrofahrzeuge aufladen. In Kooperation mit der Empa in St.Gallen konnten die St.Galler Stadtwerke diese Schnellladestation realisieren.

Bis im Jahr 2020 sollen in der Stadt St.Gallen 1000 Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeuge unterwegs sein. Für das Betanken dieser Autos bedarf es einer entsprechenden Infrastruktur. Die St.Galler Stadtwerke sorgen im Sinne des städtischen Energiekonzepts 2050 sowie des Mobilitätskonzepts dafür, dass das Netz für öffentliche Ladestationen in den kommenden Jahren stetig ausgebaut wird, schreibt die Stadt in einer Mitteilung.

Umliegende Gemeinden unterstützen
"Die St.Galler Stadtwerke führen auch für Unternehmen und Privatpersonen Beratungen zu Ladestationen und energieeffizienten Fahrzeugen durch", heisst es weiter im Communiqué. Sie übernehmen auf Wunsch Installation sowie Unterhalt der Anlagen und liefern die Energie dazu. Zudem werden auch die umliegenden Gemeinden bei der Realisation von Ladestationen unterstützt. "Dadurch können Synergien bezüglich Planung und Installationsstandards optimal genutzt werden."

In Steinach, Roggwil und Berg SG wurden in Zusammenarbeit mit den Gemeinden bereits öffentlich zugängliche Ladestationen realisiert. (red.)

Aktuelle Nachrichten