Das städtische Bäderkonzept

Die Grundlage der Investitionsentscheide zum Blumenwies und Volksbad bildet die städtische Bäderpolitik. Diese basiert auf den Sportkonzepten von Stadt und Kanton. Das städtische Sportkonzept verlangt unter anderem, dass sich die Bäder auf Veränderungen in der Gesellschaft einstellen.

Drucken
Teilen

Die Grundlage der Investitionsentscheide zum Blumenwies und Volksbad bildet die städtische Bäderpolitik. Diese basiert auf den Sportkonzepten von Stadt und Kanton. Das städtische Sportkonzept verlangt unter anderem, dass sich die Bäder auf Veränderungen in der Gesellschaft einstellen. Das kantonale Sportkonzept legt Massnahmen zur Sport- und Gesundheitsförderung fest, zum Beispiel die Anzahl der Schwimmlektionen im Turnunterricht der Volksschule. Diese Vorgaben können gegenwärtig aufgrund des Platzmangels in den Hallenbädern nicht erfüllt werden.

Um die Situation zu verbessern, hat das Stadtparlament am 29. Juni 2010 das städtische Bäderkonzept beschlossen. Es konkretisiert die Bäderpolitik in bezug auf ein genügendes Angebot an Wasserfläche für Sport und Freizeit. Zudem soll das Angebot für Fitness und Gesundheit ansprechender gestaltet werden. Die Wirtschaftlichkeit und die ökologischen Grundsätze gelten dabei als zentral. (aru)