Kleiner und kompakter

Die Stadt will in den nächsten Jahren die Freifläche Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt neu gestalten. Die oberirdischen Parkplätze sollen verschwinden, dafür ist unter dem Blumenmarkt eine Tiefgarage mit 272 Parkplätzen geplant.

Drucken
Teilen

Die Stadt will in den nächsten Jahren die Freifläche Marktplatz, Bohl und Blumenmarkt neu gestalten. Die oberirdischen Parkplätze sollen verschwinden, dafür ist unter dem Blumenmarkt eine Tiefgarage mit 272 Parkplätzen geplant. Auch das Marktkonzept soll im Rahmen der Neugestaltung überarbeitet werden. Die Grundrichtung ist bereits klar: Die Stände werden künftig in einem zentralen Marktgebäude – einer Halle oder Rondelle – zusammengefasst. Und pro Branche soll nur noch ein Anbieter vertreten sein. (kaf)