Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Silbersack» setzt auf Hüttenzauber

In Wittenbach wurde anfangs Mai das Silbersack-Café an der Arbonerstrasse eröffnet. Die Besitzer orientieren sich am Vorbild der Silbersack-Bar in St. Pauli.
Die Terrasse bietet Platz für Schönwetteraktivitäten. (Bild: Nicolas Düsel)

Die Terrasse bietet Platz für Schönwetteraktivitäten. (Bild: Nicolas Düsel)

René Grass und seine Frau Nicole eröffneten in Wittenbach ein Café nach deutschem Promivorbild. «Die Silbersack-Bar gibt es nur einmal auf der Welt. Wir lassen uns von ihr inspirieren und lassen unseren eigenen Charme und Hüttenzauber einfliessen», sagt Grass. Seine Frau und er führen den Silbersack in Wittenbach. Nicole war zuvor bereits in der Hirschenbar in Wittenbach tätig.

Vom Büro zum Café umfunktioniert

Das Gebäude an der Arbonerstrasse 34 wurde dazu in ein Café umgebaut. Zuvor gehörte dieses einer Autogarage. Die Fassade erhielt eine neue Färbung und die Innenräume eine neue Funktion. Am ersten Mai eröffnete das Silbersack-Café mit einer Feier. Dieses verfügt über eine Theke, eine Raucherlounge, mehrere Holztische und eine Terrasse mit Kiesplatz. «Wir haben bei der Innendekoration mit viel Holz gearbeitet, um dem Lokal eine heimelige Atmosphäre zu verpassen», sagt René Grass.

Besucher aus der ganzen Region

Sie hätten im ersten Monat nach der Eröffnung grossen Ansturm gehabt. «Toll ist, dass wir nicht nur Wittenbacher begrüssen dürfen, sondern auch Besucher aus St. Gallen und der Bodenseeregion bei uns einkehren». Die Situierung direkt an der Hauptstrasse, der grosse Parkplatz und das Ambiente seien wohl die Gründe. Die Besitzer bezeichnen den Silbersack Wittenbach als ein Apéro-Event-Café. Und so sind auch andere Veranstaltungen geplant. Auf dem geräumigen Kiesplatz könnten Musikgruppen auftreten. Ein Grossteil der Events soll spontan durchgeführt werden.

Spontane Grillnachmittage auf Terrasse

Als Beispiel erwähnt Grass einen Grillnachmittag auf der Holzlattenterrasse des Café Silbersack. Ihnen bereite der Umgang mit Menschen Freude, begründet Grass die Initiative zur Lokalgründung. «Der Silbersack soll ein Ort sein, wo man gute Musik hört, einen Kaffee oder seinen Lieblingsdrink geniesst und mit anderen Menschen reden kann».

Hinweis

Silbersack, Arbonerstrasse 34, Wittenbach, Ruhetage, Sonntag und Montag.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.