Schwingen
Samuel Giger gewinnt das Thurgauer Kantonalfest im klubinternen Schlussgang gegen Domenic Schneider und teilt den Festsieg mit Werner Schlegel

Am Thurgauer Kantonalschwingfest klassiert sich der 23-Jährige durch den Schlussgangsieg auf Rang 1a. Ebenfalls als Festsieger darf sich der St.Galler Werner Schlegel im Rang 1b feiern lassen.

Ives Bruggmann
Drucken
Teilen
Die Entscheidung: Samuel Giger (oben) bringt im Schlussgang Domenic Schneider mit einem Wyberhaken zu Fall. Später vervollständigt er am Boden zum gültigen Resultat.

Die Entscheidung: Samuel Giger (oben) bringt im Schlussgang Domenic Schneider mit einem Wyberhaken zu Fall. Später vervollständigt er am Boden zum gültigen Resultat.

Benjamin Manser

Samuel Giger und Werner Schlegel gewinnen das Thurgauer Kantonalschwingfest in Amriswil mit 58,25 Punkten. Dank des Sieges im klubinternen Schlussgang gegen Domenic Schneider klassiert sich Giger im Rang 1a, Schlegel verdiente sich Rang 1b durch eine Maximalnote im letzten Gang gegen den Hinterthurgauer Pirmin Kolb.

11 Bilder

Bild: Benjamin Manser

Nach rund vier Minuten im Schlussgang setzte Giger gegen Schneider zum entscheidenden Zug an. Mit einem Wyberhaken brachte der spätere Festsieger seinen Kontrahenten zu Boden. Dort drückte er Schneider dann zum gültigen Resultat ins Sägemehl.

Giger lässt gegen Schlegel die Muskeln spielen

Mit Spannung erwartet wurde der fünfte Gang zwischen Giger und Schlegel. Mit einem explosiven Kurzzug liess Giger gegen den aufstrebenden Toggenburger nichts anbrennen. Somit verdiente sich der Thurgauer die Qualifikation für den Schlussgang - im Gegensatz zum gleichauf liegenden Schlegel.

Schlussgangverlierer Domenic Schneider fiel noch auf den fünften Rang zurück. Auf Rang zwei klassierten sich der St.Galler Damian Ott und der Appenzeller Thomas Kuster, vor dem Appenzeller Urs Giger auf Rang 3 und dem Thurgauer Lars Hugelshofer auf Rang 4.

Aktuelle Nachrichten