Sandskulpturen-Festival, Beachtour und Strandfestwochen: Rorschachs Sommerevents stehen auf wackligen Beinen

Künstler aus dem Ausland kommen jedes Jahr ans Sandskulpturen-Festival. Während der Coronapandemie könnte das Festival deshalb für einmal ins Wasser fallen.

Jolanda Riedener
Drucken
Teilen
Das Sandskulpturen-Festival in Rorschach ist seit vielen Jahren eine beliebte Veranstaltung am See.

Das Sandskulpturen-Festival in Rorschach ist seit vielen Jahren eine beliebte Veranstaltung am See.

Urs Bucher

Das Rorschacher Stadtfest im Juni und die 1.-August-Feier auf der Arionwiese wurden auf Grund der Coronapandemie bereits vorsichtshalber abgesagt. Doch es gibt noch andere kulturelle Fixpunkte während des Sommers in der Hafenstadt.

Urs Koller

Urs Koller

Adriana Ortiz Cardozo

Zum 22.Mal würde dieses Jahr das Sandskulpturen-Festival vom 6. bis 16.August über die Bühne gehen. «Die Durchführung steht auf der Kippe», sagt Gründer und Veranstalter Urs Koller. Er werde sich Anfang kommender Woche nochmals mit dem Stadtpräsidenten austauschen und danach entscheiden. Ein grosses Risiko sei für ihn, ob die Sandkünstlerinnen und Künstler aus dem Ausland einreisen könnten. Auch gestalte sich wegen der besonderen Umstände die Sponsorensuche schwieriger.

Verschiebung des Volleyballturniers denkbar

Michi Bleiker

Michi Bleiker

Rudolf Hirtl

Erst Ende August soll die Coop-Beachtour wieder Halt in Rorschach machen, vom Donnerstag, 20. bis am Sonntag, 23.August. «Solange es kein offizielles Veranstaltungsverbot gibt, das uns betrifft, halten wir am geplanten Termin fest», sagt Michi Bleiker, der den Event zusammen mit Peter Thoma organisiert. Noch vier Monate vergehen bis dahin, aktuell könne wohl niemand abschätzen, wie die Situation bis dann aussehen werde. Man hoffe aber, in den nächsten drei bis vier Wochen allenfalls etwas mehr Klarheit zu erhalten. Falls Events erst ab September durchgeführt werden dürften, wäre für die Organisatoren der Coop Beachtour Rorschach auch eine Verschiebung des Beach-Volleyball-Turniers in den Monat September denkbar.

Abwarten heisst es auch bei den Strandfestwochen

Dario Aemisegger

Dario Aemisegger

Adriana Ortiz Cardozo

Ebenfalls zuversichtlich ist Dario Aemisegger, Veranstalter der Strandfestwochen Rorschach. Er geht momentan davon aus, dass das Festival stattfinden kann. Er sagt:

«Wir wollen nichts erzwingen aber jetzt auch nicht vorschnell die Flinte ins Korn werfen.»

Möglich, dass das Craft Beer & Burger Festival, das in der Vergangenheit über 3000 Besucher zählte, heuer nicht stattfinden könne.