Rorschacher sagen viermal Ja

Wegen Corona konnte die Bürgerversammlung nicht stattfinden. Deshalb stimmten die Stimmbürgerinnen und -bürger in Rorschach brieflich über vier Vorlagen ab, darunter die Jahresrechnung 2019 und das Budget 2020. 

Christina Weder
Drucken
Teilen
Wegen der Coronakrise konnte kein Bürgerversammlung stattfinden. Deshalb wurde in Rorschach brieflich abgestimmt.

Wegen der Coronakrise konnte kein Bürgerversammlung stattfinden. Deshalb wurde in Rorschach brieflich abgestimmt. 

Benjamin Manser

In der Hafenstadt war Abstimmungstag. Das Rorschacher Stimmvolk genehmigte die Jahresrechnung 2019 und das Budget 2020. Es stimmte der Anpassung der Gemeindeordnung aufgrund des Behördenprojekts «Verkleinerung Schulrat» zu. Und es sagte Ja zum Antrag des Stadtrats über die Auflösung des regionalen Suchtberatungszweckverbands. Die Stimmbeteiligung lag bei rund 23 Prozent. Die briefliche Abstimmung ersetzte die Bürgerversammlung, die wegen Corona nicht stattfinden konnte.