Rorschacher Musiker der 80er und 90er Jahre treffen sich zu einem Konzert

Die St.Galler und Rorschacher Band "Alroys" trifft morgen im Treppenhaus auf die Rorschacher Band "The Roman Games".

Sina Walser
Drucken
Teilen
"The Roman Games" spielte 2017 schon einmal im Treppenhaus.

"The Roman Games" spielte 2017 schon einmal im Treppenhaus.

Bild: Res Lerch

Morgen wird die Café Bar Treppenhaus von der Gitarrenmusik der "Alroys" und den New Wave-Klängen von "The Roman Games" gefüllt sein. Die in den 80er Jahren gegründete Band "The Roman Games" stand im Sommer 2017 schon einmal im Treppenhaus auf der Bühne.

Damals musizierten sie aber zum ersten Mal seit 25 Jahren wieder in Originalbesetzung. Dieses Jahr tritt der Sänger und Songwriter Roman Elsener mit langjährigen Freuden auf, die ihn in seinem musikalischen Schaffen begleitet haben.

Zu Besuch aus New York

Neben Roman Elsener ist auch Peter Niedermaier von "The Roman Games" am Keyboard mit dabei. Nach vielen Jahren Aufenthalt im Wallis ist er wieder in die Ostschweiz zurück gekehrt und arbeitet nun mit Elsener an neuer Musik.

Als Schlagzeuger haben "The Roman Games"den über die Region hinaus bekannten Carlo Lorenzi gebucht. Dazu spielt der Rheintaler Gitarrist Paul Gruber zusammen mit den alten Bandmitgliedern oder sogenannten "Gladiators" Fredy Stieger am Bass und Christoph Walzl. Der langjährige Bekannte Frank Heer reist sogar aus New York an, um morgen im Treppenhaus zu spielen.

Die vier "Alroys" Samuel Kunz, Roger Cadalbert, Peter Lutz und Fredy Stieger spielen im Gegensatz zu "The Roman Games" Gitarrenmusik mit einem Schuss Alternative-Rock-Pop und Einflüssen von Country-Musik. So ergeben sich klare Songs, die kraftvoll, aber auch in feiner Americana-Manier daherkommen werden.

Öffnungszeiten

Die Café Bar Treppenhaus öffnet morgen Sonntag, 29. Dezember um 20 Uhr für das Konzert. Der Eintritt beträgt zwölf Franken.  

Mehr zum Thema