Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Rorschach feiert mit Feuerwerk und Karin Keller-Sutter

Trotz dem Hin und Her vom vergangenen Jahr beglückt Bundesrätin Karin Keller-Sutter übermorgen die Hafenstadt.
Jolanda Riedener
Bundesrätin Karin Keller-Sutter hält am 31. Juli die Rede zum Nationalfeiertag in Rorschach. Vor ihr beehrten Alain Berset und Ignazio Cassis die Feier. (Bild: Benjamin Manser)

Bundesrätin Karin Keller-Sutter hält am 31. Juli die Rede zum Nationalfeiertag in Rorschach. Vor ihr beehrten Alain Berset und Ignazio Cassis die Feier. (Bild: Benjamin Manser)

Einmal im Jahr spannen die Seegemeinden Goldach, Rorschach und Rorschacherberg zusammen: Die 1.-August-Feier auf der Arionwiese in Rorschach hat Tradition. Auch prominente Redner sind sich die Seegemeinden gewohnt. Bundesräte oder Ständerats- sowohl Nationalratspräsidenten gehören zu den Gästen, die hier am 31. Juli jeweils eine Ansprache zum Nationalfeiertag halten. In diesem Jahr gibt sich mit Karin Keller-Sutter, eine der amtsjüngsten Bundesrätinnen, die Ehre. Sie hatte bereits im Vorjahr eine Einladung erhalten.

Nach Rorschach gekommen war aber Ignazio Cassis. Stadtpräsident und Nationalrat Thomas Müller bemüht sich jeweils um prominente Redner zum Nationalfeiertag. So auch im vergangenen Jahr, als er Bundesrat Cassis angefragt und von ihm eine Zusage erhalten hatte. Nachträglich erteilte dessen Sekretariat Rorschach aber eine Absage. Müller suchte Ersatz und fand ihn in Karin Keller-Sutter. Über die Absage von seinem Sekretariat zeigte sich Cassis schliesslich erstaunt und sagt erneut zu für Rorschach – folglich musste Müller Keller-Sutter wieder ausladen. Dass die Bundesrätin nicht nachtragend ist, hat sie mir ihrer Zusage für kommenden Mittwoch bewiesen.

Feuerwerk ist trotz Trockenheit nicht in Gefahr

Ungebrochen scheint das Interesse an der klassischen 1.-August-Feier mit Grill, Musik und Feuerwerk. Im vergangenen Jahr nahmen bei bestem Wetter 3200 Besucherinnen und Besucher am Anlass teil. Stadtpräsident Thomas Müller spricht von einem Besucherrekord.
«Es ist ein Volksfest mit einem halbstündigen offiziellen Teil», sagt Müller. Der Mix habe sich bewährt, auch, dass kein Abendfüllendes Programm bestehe. Weiter bewerben die Veranstalter den Anlass nicht über die Gemeindegrenzen hinweg. Müller sagt:

«Wir wollen kein zweites Seenachtsfest sein.»

Vergangenes Jahr war es auch das Feuerwerk, das viele Gäste an den See lockte. Wegen der Trockenheit durfte Rorschach mit Spezialbewilligung Feuerwerkskörper abschiessen. Aus Sicherheitsgründen musste das Feuerwerk lediglich etwas mehr Abstand zum Ufer halten.

Auch in diesem Jahr ist Stadtpräsident Müller zuversichtlich: Sollte es wieder trocken werden, so sei das Rorschacher Feuerwerk, das vom Schiff in der Bucht abgefeuert werde, kaum in Gefahr.
Beliebt sind neben dem grossen Feuerwerk gemeinsame Fotos mit den Spitzenpolitikern – insbesondere Guy Parmelin und Ignazio Cassis gaben sich diesbezüglich volksnah. Auch Johann Schneider-Ammann oder Ueli Maurer hielten bereits die Ansprache zum Nationalfeiertag in Rorschach. Thomas Müller hat seinem Nachfolger bereits angeboten, auch künftig den Kontakt zu Spitzenpolitikern herzustellen, falls diese als 1.-August-Redner gewünscht seien.

Shuttle-Busse fahren nach Goldach und auf den Berg

Organisiert wird das Fest vom Feuerwehrverein Goldach, dem Verkehrsverein Goldach sowie dem Netzwerk Rorschach in enger Zusammenarbeit mit den drei Gemeinden. Die Festwirtschaft im Zelt auf der Arion-Wiese beginnt um 17 Uhr, wo Speisen Getränke und Unterhaltung geboten werden. Ab 20 Uhr startet der offizielle Teil der Feier mit Ansprache der Bundesrätin, musikalisch wird sie begleitet durch die Stadtmusik Rorschach.

Anschliessend unterhält das Trio Alpenrapper. Um 21.15 Uhr ist Besammlung für den Lampionumzug, um 22 Uhr können Kinder Himmelslaternen steigen lassen und auf etwa 22.30 Uhr ist das grosse Feuerwerk vom Schiff in der Rorschacher Bucht angesagt. Ab 23 Uhr bis 1 Uhr verkehren jede Halbestunde Shuttle-Busse nach Goldach – St. Annaschloss - Steig und nach Rorschach – Wilen-Wartegg – Rosenegg.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.