FDP ehrt Landwirt Nüesch

WIDNAU. Für die FDP Rheintal ist Rheinecks Stadtschreiber Gabriel Macedo neu in den Vorstand gewählt worden. Peter Nüesch aus Balgach wurde als «FDP-Mann des Jahres» geehrt.

Gert Bruderer
Drucken
Teilen
Der «FDP-Mann des Jahres», Peter Nüesch aus Balgach, wurde gestern an der Mitgliederversammlung der Kreispartei durch Präsident Alexander Bartl geehrt. (Bilder: Gert Bruderer)

Der «FDP-Mann des Jahres», Peter Nüesch aus Balgach, wurde gestern an der Mitgliederversammlung der Kreispartei durch Präsident Alexander Bartl geehrt. (Bilder: Gert Bruderer)

Mit Blick auf das Nein zur Einwanderungs-Initiative meinte Präsident Alexander Bartl: Vor wichtigen Abstimmungen müsse die Partei sich noch eingehender mit der Materie befassen und die eigene Haltung noch zielgerichteter vertreten. Helga Klee äusserte sich denn auch zu den bevorstehenden Abstimmungsvorlagen, gegen die Pädophilie-Initiative (weil ein Berufsverbot nicht in die Verfassung gehöre) und für den Gripen: «Hier kommt es buchstäblich auf jede Stimme an.» Sehr froh ist Klee «für die klare Haltung» der FDP Rheintal zugunsten des Ausbaus des Altstätter Spitals. Zum Thema wird am 22. Mai in Berneck Regierungsrat Willi Haag sprechen. (18.30 Uhr, Schmid Wetli AG)

Landwirt Peter Nüesch geehrt

Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Ehrung des Balgachers Peter Nüesch. Bereits am Montag hatte Alexander Bartl ihn bei der Arbeit auf dem Tratthof besucht und ihm eine Luftaufnahme vom Rheintal überreicht. Der Landwirt wurde zum «FDP-Mann des Jahres» ernannt, weil er engagiert, kompetent und lösungsorientiert wirke und sich als selbständiger Landwirt und Vertreter der St. Galler Bauern mit unternehmerischem Denken für eine produktive Landwirtschaft einsetze, die modern und zukunftsgerichtet sei. Als Unternehmer der Rhy Biogas AG kenne er auch die Herausforderungen der Klein- und Mittelbetriebe. Zudem lägen ihm eine nachhaltige Nutzung der Ressourcen und der Schutz unserer Landschaft am Herzen.

Gabriel Macedo neu im Vorstand

Die Mitglieder genehmigten einstimmig Jahresbericht, Rechnung und das Budget, das einen Gewinn von 5200 Franken vorsieht. Als Nachfolger von Kassier Mathias Kuster (der für seine Büez einen Harass Büezerbier erhielt) wurde Gabriel Macedo gewählt.

Der Stadtschreiber von Rheineck und Präsident der dortigen FDP war allerdings nicht anwesend; er absolviert derzeit seinen letzten WK.

Zwölf Jahre lang hat sich Mathias Kuster als Kassier eingesetzt. Vorstandsmitglied Claudia Graf dankte ihm mit Büezerbier.

Zwölf Jahre lang hat sich Mathias Kuster als Kassier eingesetzt. Vorstandsmitglied Claudia Graf dankte ihm mit Büezerbier.