Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Publikum ehrt «Kultur im Bären»

Das Häggenschwiler Lokal «Kultur im Bären» ist klein, hat aber eine grosse Fangemeinde – auch online. Das verhalf ihm zum Publikumspreis für das beste Eventlokal der Schweiz.
Judith Schönenberger
Ehre für ein Lebenswerk: Die beiden Musiker Pepe Lienhard und Melanie Oesch (links im Bild) übergaben «Bärenvater» Walter Sutter am Freitag den Publikumspreis des Swiss Location Awards. (Bild: Us Bucher)

Ehre für ein Lebenswerk: Die beiden Musiker Pepe Lienhard und Melanie Oesch (links im Bild) übergaben «Bärenvater» Walter Sutter am Freitag den Publikumspreis des Swiss Location Awards. (Bild: Us Bucher)

«Einen Abend wie heute gab es im Bären noch nie!», kündigt Walter Sutter an diesem Abend bereits zu Beginn an. Mit Brille, Schuhwerk und Hose in rot ist er eine auffällige Erscheinung. Als routinierter Gastgeber begrüsst er die eintreffenden Gäste und schaut überall nach dem Rechten. Gleichzeitig hört man im Gasthaus exotischen Berner Dialekt. Die Volksmusikgruppe Oeschs die Dritten aus dem Berner Oberland, die an diesem Abend für Unterhaltung sorgt, sitzt gemütlich beim Essen zusammen. Auch Sutter setzt sich dazu und plaudert mit den Künstlern. «Da Oeschs bereits zum vierten Mal hier spielen, kennt man sich», sagt er stolz.

Seit 18 Jahren begrüssen Sutter und sein Team namhafte Künstler in Häggenschwil. Bei der Gestaltung des Programms seien er und seine Frau Alice sehr anspruchsvoll, betont er. «Wir wollen unseren Gästen schliesslich Unterhaltung auf hohem Niveau bieten.» Als Sutter den «Bären» im Jahr 2000 kaufte, wollte er bloss gelegentlich Jazz-Abende veranstalten. Dass daraus das Lokal «Kultur im Bären» entstehen würde, das Gäste aus der ganzen Ostschweiz und darüber hinaus anlockt, habe er niemals erwartet. Der Beliebtheit des Kulturlokals wird nun mit einem Publikumspreis des Swiss Location Awards Rechnung getragen.

4000 Gäste für Online-Voting mobilisiert

Die Preisvergabe richtet die Online-Plattform eventlokale.ch aus. In zehn Kategorien werden jeweils zwei Preise verliehen. Die Bewertungen einer Fachjury und die Ergebnisse aus einer Online-Abstimmung bestimmen den Sieger des Swiss Location Awards. Der Public Award beim Swiss Location Award ist ein zweiter Preis, der das Lokal auszeichnet, das im Online-Voting die meisten Stimmen geholt hat. In der Kategorie «Event- und Partyräume» hat das der «Bären» in Häggenschwil geschafft. «Für mich ist es sehr wertvoll, den Publikumspreis zu gewinnen», sagt Walter Sutter. Es zeige, dass seine Gäste gerne und immer wieder «in den Schnittlauch hinaus» nach Häggenschwil kämen.

Nachdem er und sein Team vor wenigen Monaten von der Nominierung erfahren hatten, kontaktierten sie über 4000 Gäste und forderten sie zum Abstimmen auf. Der Aufwand hat sich gelohnt und Walter Sutter darf den Preis an diesem Freitagabend von Sängerin Melanie Oesch und Musiker Pepe Lienhard feierlich auf der Bühne entgegennehmen.

Dass der berühmte Bandleader Lienhard an diesem Abend dabei sei, sei purer Zufall. Fredy Lienhard, Sponsor von «Kultur im Bären», hatte den berühmten Musiker zufällig zum Konzert eingeladen. «Das rundet diesen unglaublichen Abend perfekt ab», sagt Sutter und bedankt sich sichtlich gerührt bei seiner «Bärenfamilie» und den Sponsoren. Besonderen Dank spricht er seiner Frau Alice, Sekretärin und «Goldschatz» Marianne Signer und Küchenchef Mike Brunner aus. Dieser habe in 18 Jahren noch keinen Anlass verpasst.

Für die Zukunft erhofft sich Walter Sutter, dass der Swiss Location Award seinem Kulturlokal in Häggenschwil noch mehr Aufmerksamkeit und Gäste beschert. «Der Bären ist keine Geldgeschichte, sondern ein Lebenswerk», sagt er. Dieses möchte er aus Altersgründen bis Ende 2020 in neue Hände übergeben. «Das möchte ich planen, solange ich noch fit bin.» Bis es soweit ist und ein Nachfolger die Geschicke im «Bären» übernimmt, wird Bärenvater Walter Sutter aber sicher noch einige Künstler und Gäste begrüssen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.