Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Interview

Projektleiter des St.Galler Kinderfestes zum Termin-Wirrwarr: "Der Fehler passierte vergangenen Freitag"

Kein Kinderfest diese Woche - dann vielleicht doch ein Kinderfest am Freitag - und jetzt doch wieder keins: Das Hin und Her um den St.Galler Grossanlass gibt zu reden. Alan Schmid, Projektleiter des Kinderfests, erklärt wie es dazu kommen konnte.
Tim Naef
Frühestens am kommenden Dienstag: Volle Festbänke auf der Kinderfestwiese.

Frühestens am kommenden Dienstag: Volle Festbänke auf der Kinderfestwiese.

Wie viele böse Mails haben Sie erhalten, als Sie am Dienstag bekanntgaben, dass das eigentlich schon auf nächste Woche verschobene St.Galler Kinderfest vielleicht doch am Freitag stattfinden würde?

Es gab Rückmeldungen, sie hielten sich aber im Rahmen. Wie meistens gab es beides. Jene, die das Vorgehen begrüssten, wie auch jene, die komplett dagegen waren.

Dann war nicht massive Kritik an der angedachten Rückverlegung der Grund, dass der Anlass nun definitiv nicht mehr diese Woche stattfinden wird?

Nein. Wenn wir am Freitag ein zuverlässiges Zeitfenster gehabt hätten, hätten wir diese Chance auch gepackt.

Alan Schmid, Projektleiter St.Galler Kinderfest.

Alan Schmid, Projektleiter St.Galler Kinderfest.

War die in Erwägung gezogene Rückverlegung auf Freitag nachträglich eine Schnapsidee?

Im Nachhinein ist man immer schlauer. Das Wetter entwickelte sich über Pfingsten deutlich besser als erwartet, deshalb haben wir eine Chance für diesen Freitag gesehen und uns zu diesem Schritt entschieden. Der Fehler passierte am vergangenen Freitag.

Wie meinen Sie das?

Vergangen Freitag haben wir aufgrund der unbeständigen und vor allem kühlen Wetterprognosen entschieden, dass diese Woche kein Kinderfest stattfinden wird. Dies immer mit dem Gedanken der grösstmöglichen Planungssicherheit für alle Beteiligten. Das war zu voreilig. Das haben wir im Verlauf der Woche realisiert. So ist es zu dieser Rückverlegung gekommen.

Nun ist aber alles wie vorher, und der Freitag fällt aus. Was gab den Ausschlag?

Wie immer das Wetter. Wir konnten vereinzelte Niederschläge nicht ausschliessen. Das hätte sich negativ auf die Sicherheit der Kinder ausgewirkt. Aktuell präsentiert sich der Boden in einem guten Zustand. Das kann sich jedoch je nach Regenmenge heute oder morgen schnell ändern. Wir konnten schlicht nicht sicher sein, deshalb der Entscheid, das Kinderfest nochmals zu verschieben.

Frühester Termin ist nun Dienstag, 29. Mai. Wie sehen die Prognosen aus?

Wir sind zuversichtlich. Das Wetter am Wochenende passt. Jetzt hoffen wir, dass auch der Wochenanfang schön bleibt. Am Freitagmorgen werden wir es aber noch genauer wissen.

Egal, wie Sie sich entscheiden, Sie können es nicht allen recht machen. Wie gehen Sie damit um?

Es ist in der Tat eine ungemütliche Situation. Wirklich daran gewöhnt habe ich mich nicht. Ich verstehe, dass es Reaktionen gibt, auch negative. Wie heftig diese aber teils ausfallen, verstehe ich nicht.

Am Ende des Tages sind Sie einfach froh, wenn es vorbei ist.

Ich bin froh, wenn alles glatt läuft und es ein schönes und unfallfreies St.Galler Kinderfest für alle gibt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.