Polizist schiesst sich bei Schiesstraining in Gossau ins Bein

Beim Schiesstraining im Breitfeld hatte sich versehentlich ein Schuss gelöst.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Kantonspolizist hat sich beim Schiesstraining verletzt.

Ein Kantonspolizist hat sich beim Schiesstraining verletzt.

(kapo/jw) Der Unfall ereignete sich gemäss Mitteilung der Kantonspolizei am Donnerstagnachmittag bei der Schiessausbildung im Breitfeld. Der Schuss traf den Polizisten in den Oberschenkel. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht. Die Ärzte stellten fest, dass keine Hauptgefässe verletzt sind. Die Abklärungen über die Unfallursache seien in Gang, schreibt die Kantonspolizei weiter.