Panzer rammt St.Galler Stadtbus

In der Stadt St.Gallen ist am Montagnachmittag ein Panzerfahrzeug mit einem Stadtbus der VBSG zusammengestossen. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Der VBSG-Bus wurde bei der Kollision beschädigt. (Bild: VBSG)
6 Bilder
Das Panzerfahrzeug fuhr zu nahe am stehenden Stadtbus vorbei. (Bild: Raphael Rohner)
Der beschädigte Bus wurde bereits ins Depot gefahren, nur das Militärfahrzeug steht noch auf der Unfallstelle. (Bild: Raphael Rohner)
Der beschädigte Bus befindet sich im Depot. (Bild: Raphael Rohner)
Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt. (Bild: Raphael Rohner)
Dieses Fahrzeug wurde bei der Kollision beschädigt. (Bild: Raphael Rohner)

Der VBSG-Bus wurde bei der Kollision beschädigt. (Bild: VBSG)

(stm) Am Montagnachmittag, kurz vor 15 Uhr, ist bei der Bushaltestelle Ruhberg an der Teufenerstrasse ein Militärfahrzeug mit einem VBSG-Bus zusammengeprallt. Wie Cécile Kessler, Kommunikationsverantwortliche der VBSG, sagt, ist der Radschützenpanzer zu nahe an einem stehenden Stadtbus vorbeigefahren. Beim Zusammenstoss krachte er in die linke Busseite. Dabei wurde der Bus stark beschädigt.

Verletzt wurde beim Unfall niemand. «Das Ausmass des Sachschadens ist noch unklar», sagt Kessler. Der Bus sei inzwischen ins Depot gefahren worden, wo man sich den Schaden nun ansehe.