Nächstes Ostschweizer Festival wegen Corona gestrichen: Sur le Lac in Eggersriet fällt 2020 aus

Nach den Open Airs Frauenfeld und St.Gallen muss ein weiteres Ostschweizer Festival wegen des Coronavirus abgesagt werden. Die Veranstalter des Sur-le-Lac-Festivals freuen sich jedoch bereits auf die nächste Ausgabe 2021.

Merken
Drucken
Teilen
Das Festival hätte im August über die Bühne gehen sollen.

Das Festival hätte im August über die Bühne gehen sollen.

Ralph Ribi

(pd/tn) «Es sind ungewöhnliche Zeiten», heisst es in einer Medienmitteilung der Veranstalter des Sur-le-Lac-Festivals. Aufgrund von Covid-19 und den daraus resultierenden Konsequenzen, Massnahmen und Unsicherheiten sei eine Durchführung des Sur Le Lac 2020 nicht realisierbar.

Nach reiflicher Überlegung und dem Prüfen verschiedenster Szenarien bleibe ihnen keine Alternative. Eine gute Nachricht haben die Veranstalter dennoch:

«Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Édition am 13. und 14. August 2021.»

Mehrere Ostschweizer Festivals wegen Corona abgesagt

Mit der Absage für 2020 steht das kleine Festival in Eggersriet bei weitem nicht alleine da in der Ostschweiz. Die Schwergewichte, Open Air St.Gallen, Summerdays oder das Open Air Frauenfeld, hatten bereits Ende Mai bekanntgegeben, dass wegen der anhaltenden Coronapandemie und den damit verbundenen Sicherheitsauflagen des Bundes, eine Durchführung unmöglich ist.

«Es tut im Herzen weh», sagte OASG-Chef Christof Huber dazumals im Tagblatt-Interview. Ähnlich wie die Verantwortlichen des Sur le Lac zeigte sich Huber aber Überzeugt, dass die jeweiligen Festivals 2021 wieder stattfinden werden.