Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nächste Runde im Parkplatzstreit beim Wildpark Peter und Paul – Anwohner: «Ich ärgere mich mächtig»

Ein Anwohner lässt seinem Frust über die Stadtverwaltung freien Lauf: Er ärgert sich über Hinweistafeln, die vor seinem Haus aufgestellt wurden. Sie können nichts gegen das Verkehrschaos ausrichten.
Christoph Renn
Anwohner Hans M. Richle ärgert sich über diese Tafel: «Sie verunstaltet das Quartier», sagt er. (Bild: Ralph Ribi)

Anwohner Hans M. Richle ärgert sich über diese Tafel: «Sie verunstaltet das Quartier», sagt er. (Bild: Ralph Ribi)

«Diese Tafeln bringen überhaupt nichts, ich ärgere mich mächtig»: Hans M. Richle, ehemaliger SVP-Kantonsrat und Präsident des Gewerbeverbandes, lässt seinem Frust über die «Signalisationswut» der Stadt auf der Kirchlistrasse in Richtung Wildpark Peter und Paul freien Lauf.

Auf grossen orangenen Verkehrstafeln werden die Besucher darauf hingewiesen, dass es nur eine beschränkte Anzahl Parkplätze beim Wildpark gibt. «Ich frage mich, welcher Autofahrer beim Anblick der Tafel das Fahrzeug abstellt und zu Fuss weitergeht?», fragt Richle und liefert die Antwort gleich selbst: «Keiner.»

Stadt und Ortsbürgergemeinde sitzen an runden Tisch

Es ist nicht das erste Mal, dass die Parkplätze und das grosse Verkehrsaufkommen im Wildpark Peter und Paul zu Diskussionen führen. Die Verantwortlichen spielen sich seit Jahren den Ball hin und her. Nun hat sich Richle online auf dem Stadtmelder an die Stadt gewandt. Diese verweist auf die Ortsbürgergemeinde, die bereits nach einer Lösung suche.

Ihr gehören die Parkplätze beim Wildpark Peter und Paul. Arno Noger, Präsident der Ortsbürgergemeinde, bestätigt, dass entsprechende Gespräche mit der Stadt und der Polizei laufen. Das letzte Mal sassen die Vertreter am 30. August deswegen an einem Tisch. Doch von einer Lösung sei man weit entfernt und keine Idee sei spruchreif. «Ich bin mir der unbefriedigenden Situation bewusst und gebe Hans Richle recht, dass die Hinweistafel nicht die endgültige Lösung ist», sagt Noger.

Das Problem ist schon lange bekannt

Hans M. Richle drängt bei der Umsetzung von neuen Massnahmen zur Eile. «Im Herbst und Frühling herrscht an schönen Tagen ein regelrechtes Chaos», sagt er. Zudem verunstalten die «unnützen» Tafeln das Quartier. «Wir geben uns alle Mühe, damit es hier schön aussieht, und dann stellt die Stadt solche Hinweistafeln auf», ärgert er sich. Zudem sei das Problem mit den Parkplätzen schon alt.

«Ich wohne seit 25 Jahren hier und immer war dies ein Streitpunkt.»

Einmal versuchte es die Stadt mit Polizeipatrouillen, dann wurden die Parkfelder entlang der Strasse versetzt, um den Verkehr zu beruhigen. «Am meisten ärgerte ich mich darüber, dass der angrenzende Bauer Land für Parkplätze zur Verfügung stellen wollte, ihm die Polizei dies jedoch untersagte.»

Eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht

Eine Idee zur Beruhigung der Situation liefert Richle gleich selbst: «Man könnte die Buslinie 9 verlängern», sagt er. Auch bei der Ortsgemeinde wird ein ähnlicher Vorschlag besprochen.

«Wir denken an einen Bus analog zum Bäderbus, der die Gäste bei schönem Wetter gratis zu Drei Weieren fährt.»

Es sei aber unklar, ob ein solcher Bus zur Beruhigung der Verkehrssituation auf der Kirchlistrasse und den Parkplätzen beim Wildpark führen oder gar alles noch verschlimmere würde, wenn neben den Autos auch noch Busse auf der schmalen Strasse verkehrten.

Im Gespräch ist zudem eine temporäre Vergrösserung des Parkplatzangebots beim Wildpark.
Die aktuelle Situation befriedigt weder Anwohner noch Verantwortliche. Deshalb fordert Richle: «Es sind endlich realisierbare und wirkungsvolle Vorschläge durch die Verantwortlichen zu machen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.