Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Nach 23'635 Paddelschlägen am Ziel: Ostschweizer überquert Bodensee mit Stand-up-Paddel

Rekordversuch geglückt: Dario Aemisegger überquerte am Dienstag den Bodensee nicht etwa mit dem Schiff oder Pedalo, sondern mit einem Stand-up-Paddel. Für die 64,2 Kilometer lange Strecke benötigte der Ostschweizer über zehn Stunden.
Paddelnd zum Rekord: Dario Aemisegger bei der Längsdurchquerung des Bodensees. (Bilder: Markus Richter)

Paddelnd zum Rekord: Dario Aemisegger bei der Längsdurchquerung des Bodensees. (Bilder: Markus Richter)

(meb/lex) Dario Aemisegger hat seine Erwartungen übertroffen. Der Ostschweizer überquerte den Bodensee mehr als drei Stunden schneller als geplant. Ursprünglich wollte er in zwölf bis 14 Stunden von Ludwigshafen nach Bregenz paddeln und damit den Rekord der ersten Längsdurchquerung des Bodensees ohne Halt mit einem Stand-up-Paddel aufstellen. Sein Plan ist ihm geglückt.

Unvergesslicher Höhepunkt auf dem Bodensee

Der Start des Rekordversuchs war am Dienstag frühmorgens um fünf Uhr erfolgt, die Ankunft war auf halb sieben am Abend geplant. Der Ostschweizer benötigte dann für die 65 Kilometer nur zehn Stunden und sechs Minuten und erreichte so das Ufer in Bregenz früher als erwartet.

Der Rekord sei das Ergebnis einer Teamleistung, wird Aemisegger in einer Mitteilung zitiert.

«Ich liebe den Bodensee und diese Durchquerung stellt für mich persönlich ein unvergessliches Highlight auf diesem See dar.»

Er freue sich nun auf eine kleine feine Feier mit seiner Crew und ein weiteres kleines Anstossen im Kreise der Familie. «Ich werde mich die Tage ein wenig regenerieren und danach geht es weiter mit den Strandfestwochen, welche am 31. Juli in Rorschach starten.»

Dario Aemisegger glücklich am Ziel.

Dario Aemisegger glücklich am Ziel.

Nicht der erste Paddel-Rekord

Der Erfolg ist nicht der erste Paddel-Rekord für Aemisegger. Letztes Jahr glänzte der Initiator der Rorschacher Strandfestwochen bereits mit seinem Stand-up-Paddel bei der Erstüberquerung des Bodensees an dessen breitester Stelle. Damals absolvierte Aemisegger die Distanz von 21,3 Kilometern in einer Zeit von drei Stunden und 43 Minuten. Gute Bedingungen für die Paddel-Rekorde liefert auch der Bodensee. Gemäss der Medienmitteilung der Veranstalter ist er mit seinen meeresähnlichen Weiten ein Traum für jeden Stand-up-Paddler.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.