Strassensanierung
Tiefbauamt saniert Dorfstrasse in Altenrhein: Mehr Platz für Fussgänger und Velofahrer

Am kommenden Montag starten die Bauarbeiten an der Dorfstrasse in Altenrhein. Der vom kantonalen Tiefbauamt realisierte, kombinierte Geh- und Radweg wird dreieinhalb Meter breit sein und an den Bodenseeradweges angegliedert. Eine neue Bushaltestelle samt Velounterstand ist ebenfalls vorgesehen.

Rudolf Hirtl
Merken
Drucken
Teilen
Beim Abzweiger Dorfstrasss/Flughafenstrasse wird eine neue Bushaltestelle mit Velounterstand und Wartehäuschen realisiert.

Beim Abzweiger Dorfstrasss/Flughafenstrasse wird eine neue Bushaltestelle mit Velounterstand und Wartehäuschen realisiert.

Bild: Rudolf Hirtl

In Rorschach werden Hauptstrasse und Churerstrasse saniert und neu gestaltet, in Goldach laufen die Sanierungsarbeiten an der Rietbergstrasse und in Horn wird an der Seestrasse gearbeitet. Nun kommt in der Region Rorschach eine weitere Strassenbaustelle dazu. Das kantonale Tiefbauamt saniert nämlich ab Anfang kommender Woche die Dorfstrasse in Altenrhein. Diese bleibt während der Bauzeit mit gewissen Einschränkungen befahrbar.

Die Arbeiten dauern laut Mitteilung bis Mitte Dezember dieses Jahres. Dabei wird der Zusammenschluss des Bodenseeradweges in Altenrhein umgesetzt. Laut Georges-André Apothéloz, Projektleiter Strassenbau Kantonsabschnitt, wird hierzu der bestehende Gehweg um eineinhalb Meter verbreitert, zusätzlich wird die Strassenentwässerung erneuert. Der kombinierte Geh- und Radweg wird dreieinhalb Meter breit.

Neue Bushaltestelle auf Höhe Flughafenstrasse

Im Gemeindeabschnitt entsteht auf Höhe des Pumpwerkes eine neue Fussgängerüberquerung. Ebenfalls auf Höhe des Pumpwerkes wird die Auffahrt zum Bodenseeradweg realisiert. Beim Verzweiger Dorfstrasse/Flughafenstrasse entsteht die neue Bushaltestelle für die Linie 305 samt Velounterstand und Buswartehäuschen. Auf dem Gemeindeabschnitt werden zudem die Werkleitungen erneuert. Die Arbeiten erfolgen in Etappen.

Auf Höhe des Pumpwerkes ist die Auffahrt des Bodenseeradweges vorgesehen.

Auf Höhe des Pumpwerkes ist die Auffahrt des Bodenseeradweges vorgesehen.

Bild: Rudolf Hirtl

Der Deckbelagseinbau erfolgt voraussichtlich im Frühling 2022. Für den Einbau wird die Dorfstrasse laut Tiefbauamt vollständig gesperrt. Die Totalsperrung wird rechtzeitig kommuniziert. Das Tiefbauamt und das beauftragte Unternehmen setzen alles daran, die Behinderungen auf ein Minimum zu beschränken.