Das Gossauer Strassenfest bekommt eine mediterrane Ecke

Am Samstag findet nach einem Jahr Unterbruch wieder das Gossauer Strassenfest statt. Auf der St.Gallerstrasse drängen sich für einmal Fussgänger statt Autos.

(jw)
Drucken
Teilen
2016 hatte das Strassenfest erstmals Wetterglück. (Bild: Urs Bucher)

2016 hatte das Strassenfest erstmals Wetterglück. (Bild: Urs Bucher)

Seit der Neugestaltung des Zentrums gab es in Gossau ab 2011 jedes Jahr ein Strassenfest entlang der St. Gallerstrasse. Die Ausnahme bildete das vergangene Jahr, als zu Gunsten der Gewerbeausstellung verzichtet wurde. Dieses Jahr findet der Anlass der Gossauer Fachgeschäfte am kommenden Samstag ab 9 Uhr wieder statt.

Ruhiger Gegenpol zu Biermuda

Auf Neuerungen angesprochen kommt Marco Widmer, der bei den Fachgeschäften für das Strassenfest verantwortlich ist, nur eine in den Sinn: Die Mediterráneo-Bar auf dem Toggi-Platz, wo die Weinpalette Neudorf Wein und Tapas anbietet. «Die neue Bar soll der ruhige Gegenpol zur Biermuda-Bar sein», sagt Widmer. Unter diesem Namen spannen auf dem Kirchplatz die drei Gossauer Brauereien Stadtbühl, Freihof und HUM zusammen. Das Strassenfest erstreckt sich von der Bahnhofstrasse bis zum Gröblikreisel. An den 33 Ständen präsentieren sich nicht nur die Gossauer Fachgeschäfte, sondern auch Vereine, vom Jodlerklub bis zur Freikirche.

Vereine gestalten das Rahmenprogramm

Die Vereine setzen sich zwischen 10 und 18 Uhr mit Darbietungen in Szene: Nebst Auftritten von Turnverein, Akkordeon-Orchester, Freizytchörli, Tambouren, Jungtambouren, SVKT und All4Sax an verschiedenen Orten gibt es auch fixe Unterhaltungsstände: eine Ballonkünstlerin, ein Kinderkarussell und gleich zwei Hüpfburgen. Auch die Pfadi Helfenberg-Oberberg ist mit einem Abenteuerpark vertreten. Das OK hofft laut Marco Widmer auf einen ähnlichen Publikumsaufmarsch wie 2016, als das Wetter dem Fest erstmals wohlgesinnt war.

Mehr zum Thema: