Martina Wäger ist die erste Gemeindepräsidentin in der Region

Die Rechtsanwältin ist in Mörschwil als einzige Kandidatin ins Rennen um die Nachfolge von Paul Bühler gestiegen. Entsprechend deutlich wurde die CVPlerin gewählt. Ergänzt wird der Gemeinderat durch Heini Stricker von der FDP. Trotz Dreikampf verzeichnete er mehr als doppelt so viele Stimmen wie die Konkurrenz.

Johannes Wey-Eberle
Merken
Drucken
Teilen
Martina Wäger, die erste Gemeindepräsidentin von Mörschwil nimmt Glückwünsche von ihrer Mutter entgegen.

Martina Wäger, die erste Gemeindepräsidentin von Mörschwil nimmt Glückwünsche von ihrer Mutter entgegen.

Benjamin Manser (27. September 2020)

Über 60 Prozent der Stimmberechtigten wählten in Mörschwil. Von den 1569 gültigen Stimmen entfallen 1526 auf Martina Wäger (CVP). Sehr zur Freude der Gewählten:

«Das ist ein sehr gutes Resultat. Ich bin happy.»

Gemeindewahlen Mörschwil

Anzahl Stimmen der Gemeinderatsmitglieder
*
bisher im Amt.
gewählt
Martina Wäger, Gemeindepräsidium
CVP
1 526
Thomas Oesch *
CVP
1 309
Andreas Schmal *
FDP
1 266
Doris Schultz-Egger *
CVP
1 210
Heini Stricker
FDP
1 048
Verfügbare Sitze: 5
Richard Faust
Grüne
429
Marco Mathis
parteilos
417
Absolutes Mehr
828 Stimmen

Die Nervosität am Morgen vor der Wahl habe sich in Grenzen gehalten, da sie noch ein Geburtstagsfest besucht habe und dadurch abgelenkt gewesen sei. Just als sie nach Hause zurückkehrte, habe sie den Anruf des scheidenden Gemeindepräsidenten Paul Bühler erhalten. Die Wahlfeier für die 33-Jährige beginnt um 17 Uhr im Gemeindezentrum.

Klare Sache im Gemeinderat

Heini Stricker.

Heini Stricker.

PD

Grund zum Feiern hat dann auch Heini Stricker (FDP). Er setzte sich im ersten Wahlgang für den freien Gemeinderatssitz problemlos gegen den Grünen Richard Faust und den parteilosen Marco Mathis durch. Mit 1048 Stimmen übertraf er das absolute Mehr (828) bei Weitem.

Wäger findet es erfreulich, dass die Bisherigen alle wiedergewählt wurden und dass das Rennen um den verbleibenden Gemeinderatssitz bereits im ersten Wahlgang entschieden wurde.