Herbstmode und Christbaumkugeln: Rorschachs Detailhändler zwischen zwei Jahreszeiten

Während die einen Geschäfte noch voll im Herbst sind, warten die anderen schon gespannt auf das Ausräumen der Adventsdeko. Dieser Effekt ist auch bei Modeboutiquen und Dekogeschäften in Rorschach zu spüren. 

Sina Walser
Drucken
Teilen
Der Inhaberin der Modeboutique La Scala, Giulia Monaci, ist es wichtig in ihrem Geschäft eine eigene Geschichte zu erzählen.

Der Inhaberin der Modeboutique La Scala, Giulia Monaci, ist es wichtig in ihrem Geschäft eine eigene Geschichte zu erzählen. 

Draussen tragen die Bäume noch ihr farbiges Blätterkleid, während in der Migros und im Coop das Magenbrot und die Lebkuchen schon von Weihnachtsguetzli und Schokoladensamikläusen verdrängt wurden. Gerade der Herbst ist eine Saison, die unterschiedlich angesehen wird. Die einen streben nach Kürbis und Rot- und Orangetönen, die anderen sehnen sich im Herbst schon nach dem Advent. In Rorschach ist dieser Effekt ebenfalls spürbar, wenn man die Trends in Modeboutiquen und einem Dekogeschäft vergleicht.

Läuft man der Hauptstrasse in Rorschach entlang, bemerkt man schnell, dass in den Schaufenstern der Modeboutiquen die Zeit der Kuschelpullover und Mäntel begonnen hat.

Karomuster und oversized sind momentan im Trend

Das Schaufenster von La Scala gehört ebenfalls dazu. Mit Schnittmustern und Stoffrollen erzählt das Fenster eine Geschichte. «Die Gestaltung ist mir sehr wichtig. Ich will, dass mein Geschäft eine persönliche Note erhält», sagt Giulia Monaci, Inhaberin von La Scala. Momentan seien Karomuster und übergrosse Schnitte, aber auch Hosenanzüge wieder im Trend. «Viele Schnitte erinnern wieder an die 60er und 80er-Jahre», sagt Monaci.

In der Boutique Outfit by Heidis Mode sehen die Trends ähnlich aus. Karo- und Leopardenmuster und allgemein der Animalprint seien momentan sehr beliebt, sagt Semija Adrovic.

«Die meisten Mäntel und Pullover sind locker und nicht mehr figurbetont.»

Vor allem die Mäntel seien wieder länger und kastenförmiger geworden, sagt sie. «Für uns ist der Herbst spannender als der Winter. Im Winter ist die Kleidung relativ ähnlich, die Jacken werden einfach dicker», sagt Adrovic.

Besucht man die Herrenboutique Monsieur A, sieht man vor allem die Farben Blau, Schwarz, Grau und Braun. Bei Herren sei diesen Herbst ebenfalls Karomuster aber auch Manchester zu sehen, sagt Kristina Strainovic, eine Mitarbeiterin. «Bei Businesskleidern sind diesen Herbst Strick- und Rollkragenpullover in Kombination mit einem Kurzmantel und weissen Sneakers im Trend.»

Mit Dekoartikeln verzaubern 

Für das Dekogeschäft Verzauberte Momente beginnt die Hauptsaison erst.

Für das Dekogeschäft Verzauberte Momente beginnt die Hauptsaison erst.

Für das Dekogeschäft Verzauberte Momente kann hingegen der Advent nicht früh genug kommen. Natürlich findet man momentan Kerzengläser mit bedruckten Blättern oder Figuren von Eichhörnchen, die den Herbst nach Hause bringen. Die Hauptsaison beginne aber erst ab dem 5. November, wenn der Winter einziehe, sagt die Mitarbeiterin Josianne Rohner. Dann werde das gesamte Geschäft mit Adventsdeko und Geschenkartikeln ausgerüstet. «Wir stellen dann meistens direkt mit dem Kunden ein komplettes Geschenk zusammen», sagt Rohner.