Lauter Streit unter Taxifahrern am Bahnhof Gossau

Die Kantonspolizei musste am Bahnhof Gossau schlichten.

Johannes Wey
Merken
Drucken
Teilen
Taxi am Bahnhof Gossau.

Taxi am Bahnhof Gossau.

Bild: Ralph Ribi (5. Februar 2018)

Gossau «Du hast hier nichts zu suchen», hallt es am Mittwoch gegen Mitternacht über den Bahnhofplatz. Zwei Taxifahrer sind aneinandergeraten. Der eine hat sein Taxi ausserhalb der offiziellen Standplätze abgestellt. Der andere wehrt sich lauthals dagegen.

Am Ende schlichtet die Kantonspolizei den Streit. Laut Sprecher Florian Schneider wurde der Falschparkierer gebeten, anderswo auf Kundschaft zu warten. Der Vorfall gilt bei der Polizei als «Hilfe­ersuchen» und ist abgehakt.

Es ist ein bekanntes Problem in Gossau: Es gibt nur drei fest vermietete Taxistandplätze direkt bei den Bahnhofsgebäuden, andere Taxifahrerinnen und -fahrer müssen Kurzzeitparkplätze benützen. Das hat in der Vergangenheit oft zu ähnlichen Auseinandersetzungen geführt wie am Mittwoch. Der Polizeisprecher relativiert aber: Viel öfter müssten Beamte schlichten, wenn es Ärger mit betrunkenen Taxikundinnen und -kunden gebe. (jw)