Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Am Gossauer Kürbisfest gibt's über 200 Sorten

Die Familie Rohner veranstaltet dieses Wochenende zum 22. Mal ihr jährliches Fest mit Ausstellung und Bauernmarkt auf dem Kürbishof. Besucher können über 200 Kürbissorten bestaunen.
Elena Fasoli
Der Hof der Familie Rohner verwandelt sich wieder in ein Kürbisparadies. (Bild: Urs Bucher)

Der Hof der Familie Rohner verwandelt sich wieder in ein Kürbisparadies. (Bild: Urs Bucher)

Im Herbst ist auf dem Kürbishof Rohner in Gossau jeweils Hochsaison. Daher lädt die Familie Rohner am letzten Septemberwochenende zum jährlichen Kürbisfest ein. Die Familie organisiert das Fest in Bächigen bereits seit 22 Jahren. Es war in der Ostschweiz eine der ersten Veranstaltungen dieser Art. Am Samstag und Sonntag öffnet der Hof ab 10 Uhr seine Türen für Besucher.

Gemäss den Veranstaltern gibt es eine Kürbisausstellung, einen Bauermarkt und eine Festwirtschaft. Über 200 verschiedene Kürbissorten werden in der Ausstellung gezeigt. Diese unterscheiden sich in Form, Farbe und Verwendungszweck. Die Familie Rohner baut sie auf der betriebseigenen Anbaufläche direkt neben dem Hof selber an und erntet sie gemeinsam mit Helfern.

Kürbisse haben zahlreiche Verwendungszwecke

Die Kürbisse können zur Dekoration oder als Speisekürbisse in allerlei Gerichten verwendet werden. Auf dem Bauernmarkt und im Hoflädeli stehen zudem zahlreiche Produkte des Hofes zum Verkauf. Die Kürbisse sind detailliert beschrieben, sodass jeder Kunde eine passende Sorte findet. In der Festwirtschaft können die Gäste derweil die Vielfalt des Kürbisses erleben. Von der gewöhnlichen Kürbissuppe bis zum Dessert gibt es zahlreiche Gerichte zum Ausprobieren. Für die Kinder finden währenddessen Aktivitäten in der Natur statt.

Damit der Anlass abwechslungsreicher wird, wählen die Veranstalter jedes Jahr ein spezielles Thema. Dieses Mal findet das Fest unter dem Motto «Wilder Westen» statt. Dafür stellt die Familie Rohner auf dem Hof eine selbst gebaute Holzfassade eines Saloons auf. Die Kürbisse werden auf einer alten Pferdekutsche präsentiert. Parkplätze sind vor dem Hof genügend vorhanden. Die Zufahrt ist signalisiert.

Noch bis zum 1. November können die über 200 Kürbisse in der Ausstellung betrachtet werden. Auf Reservation können Gruppen auch Schnitzevents oder eigene Hofpartys im «Kürbisstübli» durchführen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.