Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kundgebung vor dem Schlachthof: «Wir möchten den Tieren beistehen»

Am Freitagmorgen demonstrieren Tierfreunde vor dem Schlachthof im Gossauer Industriegebiet. Die Stadt Gossau hat das Vorhaben bewilligt.
Der St.Galler Schlachthof. (Bild: Hanspeter Schiess)

Der St.Galler Schlachthof. (Bild: Hanspeter Schiess)

(yal) Mitglieder der Organisation «Animal Save» besammeln sich am Freitagmorgen um 6 Uhr vor der Schlachtbetrieb St. Gallen AG an der Gossauer Stadtgrenze zu einer Kundgebung. Die Aktivisten beschreiben den Zweck der sogenannten Mahnwache in einer Mitteilung wie folgt: «Wir möchten den Tieren in ihren letzten Momenten beistehen und ihre Anlieferung zum Schlachthaus dokumentieren.» Die Organisation schreibt weiter, dass es sich um eine friedliche Veranstaltung handeln soll.

Die Stadt Gossau hat für die Kundgebung in Absprache mit dem Kanton St. Gallen eine Bewilligung erteilt und die Betreiber des Schlachthofs darüber informiert. Die Teilnehmer der Kundgebung dürfen sich auf dem Trottoir vor dem Zulieferungseingang des Schlachthofs aufhalten, sofern sie den öffentlichen und privaten Verkehr nicht beeinträchtigen.

Gemäss dem Schreiben der Organisatoren der Kundgebung soll allen Fahrern und Mitarbeitern des Schlachthofs mit Respekt begegnet werden. Die Stadt Gossau erwartet eine friedliche Kundgebung mit ungefähr zehn Teilnehmern.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.