KULTUR
Lange Nacht der Museen von ORF: Auch sechs Rheintaler Museen machen mit

Am 1. Oktober lädt das ORF zur Langen Nacht der Museen. Nicht nur in Österreich, auch in Deutschland und in der Schweiz beteiligen sich Ausstellungshäuser daran. Von Altenrhein bis Altstätten öffnen sechs Museen ihre Türen bis spät in die Nacht.

Drucken
Auch das Hundertwasser-Haus in Altenrhein öffnet am 1. Oktober seine Türen zur Langen Nacht der Museen.

Auch das Hundertwasser-Haus in Altenrhein öffnet am 1. Oktober seine Türen zur Langen Nacht der Museen.

Bild: PD

In genau einer Woche öffnen in ganz Österreich Museen bis spät in die Nacht. Die lange Nacht der Museen, initiiert vom öffentlich-rechtlichen Sender ORF, ist im östlichen Nachbarland ein Anlass, der von der Kulturagenda nicht mehr wegzudenken ist. Bereits zum 22. Mal findet er am 1. Oktober statt, von 18 bis 1 Uhr nachts können in allen Bundesländern der Republik mit einem einzigen Ticket über 600 Museen besucht werden: vom Österreichischen Computermuseum über das Niederösterreichische Krippenmuseum bis hin zur renommierten Albertina in Wien.

Auch dieses Jahr endet die Lange Nacht der Museen aber nicht an den Landesgrenzen. Auch im nahen Ausland beteiligen sich Museen – so auch im St.Galler Rheintal und in der Bodenseeregion. Insgesamt sind es sechs Häuser, die sich der Initiative von ORF angeschlossen haben.

Mittelalterbrände in Altstätten, Wiener Walzer im Hundertwasser-Haus

Das Museum Prestegg in Altstätten widmet sich schwerpunktmässig der Lokal- und Regionalgeschichte. An der Langen Nacht der Museen können Kinder von 18 bis 22 Uhr einen Türstopper in Form einer kleinen Nachteule basteln. Um 20 Uhr gibt es auf einem Rundgang Einblicke hinter die Kulissen des Museums und in die Geschichte des historischen Gebäudes. Und an der Stadtführung um 21.30 Uhr wird gezeigt, wie Brände vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert entstanden, wie sie gelöscht wurden und welche Probleme es dabei gab.

Im Gemeindemuseum Rothus in Oberriet zeigt Bildhauermeister Hubert Müller sein Handwerk, im Motorradmuseum Wüst-Rheintal in Oberriet gibt Museumsinhaber Josef Wüst einen Einblick in die Entwicklungen der Motorradtechnik. Im Ortsmuseum Rüthi gibt es das Rheintaler Leben von vor 100 Jahren zu bestaunen und in Jeannettes Puppen- und Spielzeugmuseum, ebenfalls in Rüthi, sind mehr als 1500 Puppen aus zwei Jahrhunderten ausgestellt. Im Handstickmuseum Balgach können Besucherinnen und Besucher live erleben, wie ein Sujet auf der 100-jährigen Maschine gestickt wird. Und im Festungsmuseum Heldsberg in St.Margrethen können über 1000 Meter Stollen tief im Berg erkundet werden.

Im Hundertwasser-Haus in Altenrhein schliesslich steht die Lange Nacht der Museen unter dem Titel «Alles Wiener Walzer». Zudem finden Sonderführungen durch die Ausstellung statt. (pd/ghi)

ORF-Lange Nacht der Museen, 1. Oktober, 18 bis 01 Uhr, https://langenacht.orf.at/