Nati-Legende Köbi Kuhn präsentiert in Gossau seine Autobiografie

Köbi Kuhn führte als Trainer die Schweizer Fussballnationalmannschaft zurück auf die Erfolgsspur. Am 23. April stellt er in Gossau seine Autobiografie vor.

Johannes Wey
Drucken
Teilen
Köbi Kuhns Abschied als Natitrainer an der Heim-EM 2008. (Bild: Keystone)

Köbi Kuhns Abschied als Natitrainer an der Heim-EM 2008. (Bild: Keystone)

Die Autorenlesung findet anlässlich des Welttags des Buches statt. Köbi Kuhn stellt seine Autobiografie «Die Welt ist rund» am 23. April ab 18 Uhr in der Gutenberg-Buchhandlung vor – einen Tag bevor in Zürich die eigentliche Buchvernissage stattfindet. Der Anlass wird moderiert von Kuhns Co-Autorin Sherin Kneifl.

Schweizer Fussballfans kennen Köbi Kuhn als den Trainer, der die Nationalmannschaft zurück auf die grosse internationale Bühne brachte. Er führte die Schweiz an die Europameisterschafts-Endrunde 2004 und an die Weltmeisterschafts-Endrunde 2006. Nach dem Ausscheiden in der Gruppenphase an der Heim-EM 2008 gab «Köbi National» seinen Rücktritt bekannt. Als Spieler holte Kuhn mit dem FC Zürich sechs Meister- und fünf Cuptitel. Im Trikot der Nationalmannschaft machte er 63 Spiele.

Zweimal rund um den Säntis

Am selben Abend, um 19.30 Uhr, stellt Silvia Schaub ihr Buch «111 Orte rund um den Säntis, die man gesehen haben muss» vor. Begleitet wird sie dabei vom Trio «Rond om de Säntis», bestehend aus Werner Alder (Hackbrett), Maya Stieger (Geige) und Peter Looser (Bass).

Hinweis
Reservationen: 071 383 20 00, kontakt@gutbuch.ch, Eintritt: zehn Franken.