Kandidaten liefern sich Rededuell ums Steinacher Präsidium

Nach dem Rücktritt von Roland Brändli auf Ende Jahr braucht Steinach einen neuen Gemeindepräsidenten. Bereits heute Abend standen die Kandidaten am Wahlpodium Red und Antwort.

Rudolf Hirtl
Merken
Drucken
Teilen
Die potenziellen Brändli-Nachfolger Michael Aebisegger, Andreas Graf und Roger Keller (von links) beim Wahlpodium im Steinacher Gemeindesaal. (Bild: Rudolf Hirtl)

Die potenziellen Brändli-Nachfolger Michael Aebisegger, Andreas Graf und Roger Keller (von links) beim Wahlpodium im Steinacher Gemeindesaal. (Bild: Rudolf Hirtl)

Wer soll die Nachfolge von Gemeindepräsident Roland Brändli antreten? Diese Frage haben die wahlberechtigten Steinacherinnen und Steinacher am Sonntag, 29. September, zu beantworten.

Bereits heute Montagabend stellen sich die drei parteilosen Kandidaten Roger Keller, Andreas Graf und Michael Aebisegger am Wahlpodium im gut besetzten Gemeindesaal den Fragen vom Moderator und jenen aus dem Publikum. Wer sich dabei am besten geschlagen hat, ist in der "Tagblatt"-Printausgabe vom Mittwoch zu lesen.