Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neues Lokal in Gossau bietet Kaffee, Kram und Lesungen an einem Ort

Kaffee trinken und nach Geschenken, Schmuck oder Papierkarten Ausschau halten. Dies ist im neuen Geschäft «kapricho» an der Ringstrasse möglich. Inhaberin Sandra Rohner hat sich einen Traum erfüllt.
Manuela Bruhin
Sandra Rohner im Eventlokal und Laden «kapricho». (Bild: Manuela Bruhin)

Sandra Rohner im Eventlokal und Laden «kapricho». (Bild: Manuela Bruhin)

Ein Naturbalsam gegen Ängste und Schlafstörungen, liebevoll gefertigte Portemonnaies aus bunten Stoffen, Karten mit witzigen Texten oder selber kreierte Schmuckstücke – schön drapiert auf verschiedenen Auslagen. Gleich nebenan spielt ein kleiner Junge mit einem Schiff, eine ältere Dame zeigt ihm verschiedene Motive eines Bilderbuches. Ein Herr unterhält sich dabei über seine Pensionierung. Ein friedliches Bild, das sich neulich an der Ringstrasse 18 in Gossau abgespielt hat. Seit kurzem befindet sich hier das «kapricho», ein Café mit einem integrierten kleinen Laden, welcher wohl manches «Chrömler-Herz» höher schlagen lässt. Mittendrin steht Inhaberin Sandra Rohner, die sich damit einen Traum erfüllt habe. «Ich verkaufe hier Sachen, die mir gefallen – und hoffentlich auch den Leuten. Sie sollen sich hier vor allem wohlfühlen.»

Das kleine Café, gleich bei der grossen Überbauung gelegen, soll auch eine Art Generationentreff werden. Aus diesem Grund entschied Sandra Rohner, lediglich zwei grosse Tische in den Raum zu stellen. «Mamis mit Kindern sollen mit anderen ins Gespräch kommen, oder Pensionierte können sich unterhalten», ist die Idee dahinter. Sie sollen sich «wie in der eigenen Stube fühlen». Und entsprechend gemütlich ist auch die Einrichtung gehalten. Spielsachen für die Kleinen stehen bereit, an warmen und sonnigen Tagen kann der Kaffee auf der Terrasse getrunken werden. Zudem werden in den Räumen regelmässig verschiedene Anlässe wie Lesungen, Referate oder Workshops durchgeführt.

Bereits in der Vergangenheit sammelte Sandra Rohner Erfahrung im Verkauf. In erster Linie konzentrierte sie sich dabei auf das Online-Geschäft. Eine Kombination mit einem Café, das zugleich Eventlokal ist, sei die Schlussfolgerung aus den Erfahrungen gewesen, wie sie erklärt. «Ich denke, nur etwas davon wäre zu wenig, um erfolgreich zu sein», sagt sie.

Bisher sei das Geschäft gut gelaufen. Bereits seien einige der Kunden mehrmals wiedergekommen – «und dies sehe ich als Kompliment an, dass ich auf dem richtigen Weg bin».

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.