In St.Gallen Passanten belästigt und Polizisten angepöbelt

Ein stark alkoholisierter Mann ist am frühen Samstagmorgen in der Brühlgasse in St.Gallen ausgerastet. Er belästigte um 2 Uhr morgens andere Personen und verhielt sich gegenüber der Polizei aggressiv. Der 34-Jährige verbrachte die Nacht in einer Ausnüchterungszelle. Er wurde wegen mutwilliger Belästigung gebüsst.

Drucken
Teilen
Blick in eine Ausnüchterungszelle der Stadtpolizei St.Gallen. (Symbolbild: Urs Bucher - 10. August 2011)

Blick in eine Ausnüchterungszelle der Stadtpolizei St.Gallen. (Symbolbild: Urs Bucher - 10. August 2011)

Am frühen Samstagmorgen hat ein offenbar stark alkoholisierter Mann in der Brühlgasse in der St.Galler Altstadt randaliert. Er war aus einer Bar gewiesen worden, nachdem er dort Gäste belästigt hatte. Im Freien schrie er gemäss Mitteilung der Stadtpolizei vom Samstag herum und belästigte Passanten.

Schliesslich wurde eine Polizeipatrouille auf den Betrunkenen aufmerksam. Die Versuche der Polizisten, den 34-Jährigen zu beruhigen, blieben erfolglos. Der Mann riss sich schliesslich sein Hemd vom Leib, warf es zu Boden und drohte, gegenüber den Beamten handgreifliche zu werden. Da er durch nichts zu beruhigen war, legten die Polizisten dem Betrunkenen schliesslich Handfesseln an und verfrachteten ihn ins Polizeiauto.

Am Vormittag danach immer noch 0,9 Promille

Dort beruhigte sich der Mann allerdings nicht, im Gegenteil: Er spuckte um sich. Auf dem Polizeiposten leistete er weiter Gegenwehr und brüllte lautstark. Ein Atemlufttest war daher gemäss Polizeimeldung nicht möglich. Der Mann wurde aufgrund des Risikos der Fremd- und Eigengefährdung in Gewahrsam genommen.

Der 34-Jährige hatte sich nach der Nacht in der Ausnüchterungszelle beruhigt. Am Samstag, 9.30 Uhr, ergab ein Alkoholtest bei ihm immer noch mehr als 0,9 Promille Blutalkoholgehalt.Er gab allerdings an, nichts mehr von den Ereignissen der letzten Nacht zu wissen. Der Mann wurde daraufhin mit einer Busse wegen mutwilliger Belästigung belegt und aus dem Polizeigewahrsam entlassen. (stapo/vre)