Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

In seiner Küche arbeiten «echte Italiener»: Der neue Wirt des «Testarossa» in Wittenbach ist kein Unbekannter

Der neue Wirt Kujtim Muharemi will in seinem Restaurant «echte italienische Küche» anbieten. Das Lokal eröffnet am 1. September.
Michel Burtscher
Kujtim Muharemi mit seiner Familie und dem Küchenteam des «Testarossa». (Bild: Lisa Jenny)

Kujtim Muharemi mit seiner Familie und dem Küchenteam des «Testarossa». (Bild: Lisa Jenny)

Die Köche sind schon da, als Kujtim Muharemi im «Testarossa» ankommt. Kochen können sie zwar noch nicht, denn das Restaurant in Wittenbach wird zurzeit auf Vordermann gebracht. Doch der neue Wirt wollte sein Küchenteam trotzdem dabei haben beim Termin, alle sollen mit aufs Foto. Auch seine Frau, seine Tochter und sein Sohn sind da. Ein Familienbetrieb sei das «Testarossa», sagt Muharemi.

Er kann die Eröffnung seines Restaurants kaum erwarten. Das merkt man ihm an, wenn er über seine Pläne spricht. Lange muss er sich nicht mehr gedulden, bis er im «Testarossa» Gäste empfangen kann. Am 1.September ist es soweit. Der neue Wirt tritt in grosse Fussstapfen. Sein Vorgänger leitete das Restaurant viele Jahre, bevor er sich im Juni in den Ruhestand verabschiedete. Muharemi wohnt ganz in der Nähe und kennt das «Testarossa» deshalb gut. «Es war immer viel los», sagt er – und hofft, dass das bei ihm auch so sein wird.

Die Lehre absolvierte er im «Galletto»

Der 45-Jährige ist kein Unbekannter in der Restaurantbranche, er bringt reichlich Erfahrung mit. Schon seit fast 30 Jahren arbeitet er in der Gastronomie, die meiste Zeit davon in der Ostschweiz. Seine Lehre machte er im «Galletto» in St.Gallen, einem italienischen Spezialitätenrestaurant. Danach war er unter anderem in der «Ilge» in Arnegg sowie im «Radisson» und im «Peter und Paul» in St.Gallen tätig.

In letzterem arbeitete er 19 Jahre, zuletzt als «Chef de Service». Doch Kujtim Muharemi war viel mehr als das. Wenn die Inhaberin des Restaurants in den Ferien gewesen sei, habe er «den Laden geschmissen», erzählt er.

«Viele Gäste wurden mit der Zeit zu meinen Freunden.»

Trotzdem legte er im letzten Jahr eine Pause von der Gastronomie ein und liess sich bei den Verkehrsbetrieben St.Gallen zum Buschauffeur ausbilden. «Ich hatte Lust auf etwas Neues», sagt Muharemi. Der neue Job habe ihm auch durchaus Spass gemacht. Doch dann erhielt er die Möglichkeit, das «Testarossa» zu übernehmen. «Es war schon immer ein Wunsch von mir, eines Tages ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Diese Chance musste ich packen.» Künftig wird er also wieder tun, was er am besten kann und auch am liebsten macht: Gäste betreuen.

Willkommen seien bei ihm alle, sagt Muharemi: «Egal ob Handwerker, Professor oder eine Familie mit Kindern.» Traditionelle Speisen werde er ihnen anbieten, zubereitet mit frischen Produkten. Auch wenn der Name des Restaurants gleich bleibt, die Karte wird neu. «Ich habe mein eigenes Konzept.» Hausgemachte Pasta wird es geben, Pizza, Antipasti, Tiramisu. «Vera cucina italiana», das könne man erwarten, fasst es Küchenchef Francesco Russotto zusammen, also echte italienische Küche.

Viele Produkte will Muharemi direkt aus Italien importieren, damit das Essen auch wirklich schmeckt wie in der Toskana. Das ist ihm sehr wichtig. Darum arbeiten in seiner Küche auch nur ausgebildete Köche. «Echte Italiener», wie er sagt.

Geplant ist eine «stille Eröffnung»

Ein grosses Fest ist nicht geplant, um der Bevölkerung zu zeigen, dass das Restaurant wieder offen ist. Am 1. September werde er die Türen des «Testarossa» einfach wieder öffnen – und er hofft, dass sich die Gäste wohl fühlen. In den nächsten Tagen werden die neuen Schilder am Haus montiert. Dann wird man auf den ersten Blick merken, dass dort schon bald wieder neues Leben einkehrt.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.