Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

In Rorschach gehen Bauarbeiter mit Schirm am Bagger gegen Hitze vor

Derzeit jagt das Quecksilber in den Thermometern in die Höhe. Besonders darunter zu leiden haben die Bauarbeiter auf Rorschachs Strassen. Mit Wasser und Humor gehen sie gegen die gleissende Sonne vor.
Valentina Thurnherr, Ines Biedenkapp
Die Bauarbeiter an der Signalstrasse achten bei der Hitze vor allem darauf, genügend zu trinken. (Bild: Rahel Jenny Egger)

Die Bauarbeiter an der Signalstrasse achten bei der Hitze vor allem darauf, genügend zu trinken. (Bild: Rahel Jenny Egger)

Es ist drückend heiss. Entlang der Gleise in Rorschach laufen derzeit Bauarbeiten im Auftrag der SBB. In ihren langen Hosen und orangefarbenen Westen sind die Arbeiter gut zu erkennen. Während die einen direkt in der Sonne arbeiten, haben einige entlang der Eisenbahnstrasse etwas mehr Glück. Je nach Tageszeit haben sie auch etwas Schatten.

Viele Passanten gehen in kurzen Hosen vorbei. Für die Arbeiter der SBB sind diese aufgrund der Sichtbarkeit allerdings nicht erlaubt. Diese sei bei einem laufenden Bahnbetrieb ein wichtiger Aspekt, teilt das Unternehmen auf Anfrage mit. «Aber die Kleidung, die wir jetzt haben, ist recht angenehm: eine Mischfaser aus Baumwolle und Polyester», sagt ein Arbeiter.

Auf den Sommer vorbereitet

«Wasser und Sonnencreme wird uns vom Arbeitgeber kostenlos zur Verfügung gestellt», sagt einer der Männer. «Ausserdem sind wir es mittlerweile gewöhnt, bei solchen Temperaturen zu arbeiten.» Wer mehr als 20 Jahre in diesem Beruf tätig sei, der komme mit einigen Hitzetagen am Stück gut zurecht.

«Problematisch wäre es, wenn sich dieses Wetter über Wochen hinziehen würde. In dem Fall müsste man einen Arbeitsunterbruch in Betracht ziehen.»

Das Unternehmen bereite sich zudem auf jeden Sommer vor, heisst es von der SBB. Gleise, die sich bis zu 80 Grad erhitzten, würden Schienen wie auch Züge beanspruchen, sei aber nicht ungewöhnlich. Die Mitarbeiter würden auch jedes Jahr auf die richtige Arbeitsweise bei solchen Temperaturen sensibilisiert. Schwere Arbeiten würden, wenn möglich, auf Randstunden verlegt. Zudem gebe es auf vielen Baustellen einen klimatisierten Baucontainer, der als Pausenraum diene. So hätte man auch den Hitzesommer von 2018 bewältigt, schreiben die SBB.

Keine Kühlung in Sicht

Einige einfache Massnahmen gegen die pralle Sonne ergreifen die Bauarbeiter zudem selber. «Manchmal stellen wir Zelte oder Sprinkleranlagen auf und einer unserer Maschinisten hat sich mal einen Sonnenschirm an den Bagger gebunden», sagt der Arbeiter mit einem Lachen. Auch auf der Baustelle an der Signalstrasse ist für die Bauarbeiter keine Abkühlung in Sicht. Zumindest was das Wetter betrifft. «Wir haben schon von der Stadt Metzgerei ein Glace spendiert bekommen», sagt Roger Altherr, Baupolier.

«Und auch ein Gemeindemitarbeiter ist kürzlich mit einer Kühltasche aufgetaucht und hat Cornets verteilt.»

Doch auch sie haben dieser Tage mit den hohen Temperaturen zu kämpfen. «Wir bekommen von unserer Firma Wasser zur Verfügung gestellt und versuchen, zwischendurch immer mal wieder eine Pause im Schatten einzulegen.» Morgens früher anzufangen sei jedoch keine Option, da sich die Baustelle im Stadtinneren befindet und morgens zuviel Lärm verursacht. Im Gegensatz zu den Arbeitern der SBB dürfen sie kurze Hosen tragen. «Was auch noch nicht lange erlaubt ist», sagt Altherr.

«Wir haben aber noch Glück, weil wir je nach Tageszeit recht viel Schatten haben.»

Weniger angenehm könnte es heute werden, wenn der Strassenabschnitt, wo neue Werkrohre verlegt wurden, geteert wird. Bei diesen Temperaturen dauert es doppelt so lange, bis der Teer erkaltet. «Normalerweise könnten wir ab Freitag oder Samstag die Strasse wieder für den Verkehr öffnen. Aber bei dieser Hitze wird das erst ab Montag möglich sein», so Altherr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.