Coop-Resti in Rorschach: Am Donnerstag ist Wiedereröffnung

Ein Blick in die neuen Räume des frisch renovierten Coop-Restaurants am Marktplatz Rorschach zeigt: Vieles ist anders, doch nicht alles. Bei den Gerichten setzt der neue Leiter auf Altbewährtes.

Viven Huber
Drucken
Teilen
Der Restaurantleiter Javier Rubio (links) und sein Stellvertreter Luigi Lanzarone im umgebauten Coop-Restaurant. (Bild: Vivien Huber)

Der Restaurantleiter Javier Rubio (links) und sein Stellvertreter Luigi Lanzarone im umgebauten Coop-Restaurant. (Bild: Vivien Huber)

Die Fertigstellung des neuen Coop-Restaurants in Rorschach ist im Entspurt. «Das Restaurant ist bereits fertig gebaut», sagt der Restaurantleiter Javier Rubio. Für die Neueröffnung vom kommenden Donnerstag, 20. September bis Samstag, 22. September, werden noch die letzten Stühle zurechtgerückt und die Salz- und Pfefferstreuer auf die neuen Holztische gestellt.

Seit mehr als 50 Jahren in der Hafenstadt

Das Coop-Restaurant gibt es zusammen mit dem Einkaufsladen schon seit 1964 in Rorschach. Weil es seit dem letzten Umbau wieder Zeit für das Restaurant wurde, modernisiert zu werden, begannen die ersten Bauarbeiten im Mai dieses Jahres. Jetzt, kurz vor der Eröffnung kann man schon einen Blick durch die grossen Fenster auf das Innere des Restaurants werfen: Die Wände sind in Weiss und Grün gehalten. Die Tische, Stühle und der Boden sind aus Holz. An den Wänden hängt ein grosses Bild von der Stadt Rorschach mit dem Bodensee und eines vom Hafen samt Kornhaus, das einen lokalen Bezug schaffen soll.

Immer noch Piccata und Geschnetzeltes

Javier Rubio erklärt, dass das Restaurant modernisiert worden sei und optisch zum Einkaufsladen nebenan passe. «Was aber gleich bleibt, ist das Essen», sagt Rubio. Im Restaurant wisse man, was die Gäste gerne essen: «Viele mögen Kalbsgeschnetzeltes mit Rösti oder Piccata mit Tomaten-Spaghetti.» Aber auch das Grillangebot, bei dem die Besucher ihr Menü selbst zusammenstellen, sei ein Klassiker. «Wir wollen die Gerichte aber auch neu interpretieren ihnen so einen modernen Touch verleihen», sagt Rubio.

Er sei erstmals Restaurantleiter vom Coop-Restaurant in Rorschach, die Stadt kenne er aber gut. Denn er treffe sich hier mit Freunden oder gehe an den See spazieren. «Besonders freue ich mich darauf, die Gäste am kommenden Donnerstag begrüssen zu dürfen», sagt Rubio. Auch sein Stellvertreter, Luigi Lanzarone sei gespannt auf die Neueröffnung.