Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Helfer sammeln am Open Air St.Gallen verwaiste Zelte für Flüchtlinge

Zum dritten Mal wurde dieses Jahr am Open Air St.Gallen die «Aktion Zeltsammeln» durchgeführt. Ein kleines politisches Kollektiv hat dazu aufgerufen, nach Festivalende liegengebliebene Materialien einzusammeln, um diese an geflüchtete Menschen ohne Unterkunft zu schicken.
Die Freiwilligen konnten 50 Zelte und 47 Schlafmatten spenden. (Bild: pd)

Die Freiwilligen konnten 50 Zelte und 47 Schlafmatten spenden. (Bild: pd)

(red./stm) Am Sonntagabend fand sich eine kleine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener zusammen, die am Ende des Festivals begannen, Zeltspenden am Ausgang entgegenzunehmen. Später wühlten sich die Freiwilligen durch die Abfallberge auf dem Gelände und sammelten von Schlafsäcken über Matten bis hin zu Zelten und Heringen alles, was sie finden und tragen konnten.

Im Vergleich zum letzten Jahr, als alles voller Schlamm war, konnte die Sammelaktion dieses Mal deutlich leichter durchgeführt werden, schreibt das Kollektiv am Donnerstag in einer Mitteilung. Zudem seien auch die Materialien dieses Jahr in klar besserem Zustand zurückgelassen worden. Zahlreiche blitzblanke Zelte seien zurückgeblieben – inklusive Zubehör. Ausserdem sei das Gelände von Schlafmatten geradezu übersäht gewesen, schildern die Helfer.

Bis zum Einbruch der Dunkelheit

Durch tatkräftiges Pfandsammeln konnten auch die Ausgaben für die Aktion gedeckt werden, die durch Kosten für Plakate und Flyer entstanden, und ein weiterer Teil zur Abfallbeseitigung am Open Air St.Gallen beigetragen werden. Die fünf bis sieben Sammelnden beendeten die Aktion nach Einbruch der Dunkelheit und transportierten die Materialien anschliessend vom Gelände.

(Bild: pd)
(Bild: pd)
(Bild: pd)
(Bild: pd)
(Bild: pd)
5 Bilder

Helfer sammeln am Open Air St.Gallen Zelte für Flüchtlinge

Am Montag trafen sich die Sammelnden auf dem Sportplatz der Primarschule Oberzil. Sie putzten mit der Hilfe einer Realschulklasse aus dem Schulhaus Bürgli alles, was am Abend und in der Nacht zuvor gesammelt worden war. Die Hilfsgüter wurden schliesslich verpackt und für den Abtransport durch die Organisation «Refugee Supply Transport REFY» vorbereitet. So kamen total 50 Zelte, 47 Schlafmatten, 20 Schlafsäcke, neun Plastikplanen und zwei volle Rollen Abdeckplastik zusammen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.