Heisse Marroni, italienischer Jazz und bunte Kerzen: Auf Schloss Dottenwil in Wittenbach findet das Winterprogramm trotz strengerer Auflagen statt

Die IG Schloss Dottenwil lädt in den kommenden Wochen wieder zu mehreren Anlässen ein. Die Kulturveranstalter wollen das Programm trotz Corona durchziehen. Absagen können sie aber nicht ausschliessen.

Perrine Woodtli
Drucken
Teilen
Das Schloss Dottenwil in Wittenbach.

Das Schloss Dottenwil in Wittenbach.

Tobias Garcia (8. Oktober 2020)

Kulturveranstalter haben es derzeit nicht leicht. Viele Anlässe werden aufgrund der verschärften Coronamassnahmen wieder abgesagt. Nicht so im Schloss Dottenwil in Wittenbach. Dort stehen in den kommenden Wochen zahlreiche Veranstaltungen an. Man wolle das Programm so weit man die Vorgaben des Bundes einhalten könne durchziehen, heisst es bei den Veranstaltern auf Anfrage. Punktuelle Anpassungen sowie der Ausfall einzelner Anlässe seien aber möglich.

Das Schloss Dottenwil hatte Anfang Jahr mehrere Monate geschlossen, bis die IG Dottenwil das Restaurant, das Museum sowie die Galerie Anfang September wieder öffnete. Seither fanden mehrere Anlässe statt, unter anderem trat am vergangenen Samstag Bänz Friedli auf. Der Anlass mit dem Berner Kabarettisten war ausverkauft, die Besucherinnen und Besucher gingen jeweils - wie jetzt gefordert - mit Schutzmasken zu ihren Plätzen.

Bänz Friedli trat am Samstag im ausverkauften Schloss Dottenwil auf.

Bänz Friedli trat am Samstag im ausverkauften Schloss Dottenwil auf.

PD

Bilder zum menschlichen Körper

Kommenden Samstag, 24.Oktober, 17 Uhr, findet auf Schloss Dottenwil die Vernissage von Martina Toblers Ausstellung «Durchleuchtung» statt. Die Künstlerin wurde für ihre Bildern von ihrer Arbeit als Operationsassistentin und dem Inneren des menschlichen Körpers inspiriert. Die Ausstellung ist bis 29. November zu sehen, wie dem Programm zu entnehmen ist.

Nächsten Sonntag, 11 bis 17 Uhr, findet zudem der traditionelle Marronisonntag statt. Wie gewohnt wird Ugo Mascetti heisse Marroni braten. Mascetti brät seit über 40 Jahren Marroni am St.Galler Hauptbahnhof. Der gebürtige Italiener überzeugte 2019 auch die Testesser des Konsumentenmagazins «K-Tipp». Dessen Bilanz lautete: Mascetti verkauft schweizweit die besten Marroni. Für die Bewirtung am Sonntag ist die Gruppe «Üs gfallt's» zuständig.

Ugo Mascetti vor einem Jahr auf Schloss Dottenwil.

Ugo Mascetti vor einem Jahr auf Schloss Dottenwil.

PD (27. Oktober 2019)

Ebenfalls Tradition hat der Ratsschüblig, serviert vom Wittenbacher Gemeinderat. Den gibt's am 8. November, 11 bis 15 Uhr. Wie jedes Jahr stehen die Ratsmitglieder an diesem Tag in der Schlossküche. Unterstützt werden sie dabei von ihren Partnerinnen und Partnern. Als Alternative zum Schüblig gibt es laut Programm auch einen Vegi-Teller.

Der Ratsschüblig sei früher nach den langen Gemeinderatssitzungen zusammen mit einem guten Schluck Landwein genossen worden, schreiben die Veranstalter. Heutzutage kommt der Schüblig aus der Metzgerei direkt ins Schloss und nicht mehr ins Gemeindehaus.

Winzerfest und Jazzkonzert

Am Wochenende vom 14. und 15. November findet dann das Reblüt-Winzerfest statt. Aufgrund der aktuellen Lage findet dieses in kleinerem Rahmen als gewohnt statt. Es wird daher empfohlen, frühzeitig einen Sitzplatz zu reservieren. Am Samstagabend und am Sonntagmittag kann zudem ein Menü reserviert werden, und zwar unter 071 298 31 47.

Die Wimmet fand Anfang Oktober statt. Zahlreiche Helferinnen und Helfer waren im Einsatz.

Die Wimmet fand Anfang Oktober statt. Zahlreiche Helferinnen und Helfer waren im Einsatz.

Tobias Garcia (8. Oktober 2020)

Am 21. November wird es dann musikalisch, wenn das Rosario Bonaccorso Quartett auftritt. Der in Sizilien geborene Kontrabassist Rosario Bonaccorso zähle zu den führenden Persönlichkeiten der Jazzszene, schreiben die Veranstalter. Der energiegeladene Musiker verbinde «rhythmische Raffinesse mit aussergewöhnlichen Einfällen und stets gutem Geschmack».

Rosario Bonaccorso.

Rosario Bonaccorso.

PD

Der Verkehrsverein Wittenbach übernimmt an diesem Abend die Bewirtung der Besucherinnen und Besucher. Der Eintritt kostet 30 Franken, ein Menü gibt es ab 18 Uhr. Reservationen unter 079 769 68 20.

Gross und klein können wieder Kerzen ziehen

Am 1. Advent, der dieses Jahr auf den 29. November fällt, findet auf Schloss Dottenwil wieder das Kerzenziehen statt. «Zum 17. Mal verwandelt sich das Bistro in ein farbenfrohes Kerzenzieh-Paradies», heisst es. Von 10 bis 17 Uhr bewirtet die Pfadi Peter und Paul die Besucher. Diese haben die Möglichkeit, Kerzen in zwölf verschiedenen Farben zu ziehen.

www.dottenwil.ch

Aktuelle Nachrichten