Nationalspieler Filip Maros wechselt per sofort zum NLA-Handballclub St. Otmar

Mit Filip Maros kommt ein Spieler vom NLA-Serienmeister Kadetten Schaffhausen zum TSV St. Otmar, der über viel Routine und internationale Erfahrung verfügt

Daniel Good
Drucken
Teilen
Filip Maros (links) in einem NLA-Spiel mit Pfadi Winterthur gegen den BSV Bern

Filip Maros (links) in einem NLA-Spiel mit Pfadi Winterthur gegen den BSV Bern

Marc Schumacher/Freshfocus

Der 188 Zentimeter grosse und 90 Kilogramm schwere Rechtshänder kam nicht nur zu Einsätzen in den nationalen Nachwuchsauswahlen, sondern wurde auch fünf Mal in die Schweizer A-Nationalmannschaft aufgeboten. Bei Pfadi Winterthur und Kadetten Schaffhausen konnte er zudem auf Vereinsebene internationale Erfahrung sammeln.

Filip Maros spielte von 2009 bis 2013 bei GC Amicitia Zürich und wechselte von danach zu Stäfa. Von 2015 bis 2019 stand er für Pfadi Winterthur im Einsatz. Mit den Winterthurern konnte der 28-Jährige den Schweizer Cup und den Supercup gewinnen.

Vertragsauflösung in Schaffhausen

Auf die Saison 2019/2020 erfolgte der Wechsel zu Kadetten Schaffhausen, wo schon sein jüngerer Bruder Luka unter Vertrag steht. Zu Beginn der Saison konnte sich der Rückraumspieler über den Gewinn des Supercups freuen. Da sich die Verletztensituation beim Seriensieger entspannte, kam Maros in der Folge nicht mehr wie gewünscht zum Zuge. Deshalb einigten sich Verein und Spieler auf die vorzeitige Vertragsauflösung.

Der Allrounder, der über ein grosses Spielverständnis verfügt und auf allen Rückraumpositionen eingesetzt werden kann, freut sich nun auf die neue Herausforderung beim TSV St. Otmar. Die Verantwortlichen des St. Galler Traditionsvereins sind überzeugt, dass das Team mit dem Zuzug von Filip Maros weiter an Qualität gewinnt.

Début für St. Otmar wohl gegen die Kadetten

Filip Maros wird aufgrund der Transfer-Karenzfrist für das Heimspiel am Sonntag gegen GC Amicitia Zürich noch nicht spielberechtig sein. Sein erster Einsatz für die St. Galler wird wohl beim Spiel am Samstag in einer Woche auswärts gegen Kadetten Schaffhausen erfolgen.