Häggenschwil bereitet sich auf das Sportfest vor

Rund 2500 bis 3000 Besucher werden am Sportfest in Häggenschwil erwartet. Sport wird am Samstag getrieben, gefeiert das ganze Wochenende über.

Nicolas Düsel
Drucken
Teilen
In den Festzelten werden sowohl Verpflegung als auch Unterhaltung geboten. (Bild: Nicolas Düsel)

In den Festzelten werden sowohl Verpflegung als auch Unterhaltung geboten. (Bild: Nicolas Düsel)

Am Pfingstwochenende vom 7. bis zum 9. Juni findet das Sportfest Häggenschwil statt. Eröffnet wird das Fest mit einer Party am Freitag. Am Samstag messen sich 1500 Sportlerinnen und Sportler aus 75 Vereinen aus der ganzen Deutschschweiz in diversen Kategorien. Diese bewegen sich zwischen traditionellen Turndisziplinen bis hin zu verschiedenen Spielsportarten.

Rund 600 Helfer am gesamten Fest

Der Aufbau des Festgeländes ist in vollem Gang. «Beim Aufbau machen momentan 20 Helfer mit», sagt der Präsident des Organisationskomitees, Christof Hafner. Die Zahl der Helfer werde am Wochenende auf 600 Helfer ansteigen. Mit dem Aufbau habe das Organisationskomitee vor einer guten Woche begonnen. Seit dem Auffahrtsdonnerstag steht die Zeltstadt. Drei Festzelte schmücken nun das Areal rund ums Schulhaus an der Dorfstrasse.

Wettkämpfe auch in der Umgebung

Häggenschwil ist jedoch nicht der einzige Standort des Sportfestes. Ein weiterer Teil findet in Neukirch-Egnach, ein anderer in Roggwil und ein letzter in Waldkirch statt. Dort werden am Samstag Spiele und Turniere in den verschiedenen Kategorien durchgeführt. In Waldkirch finden die Verbandsmeisterschaften im Unihockey statt. In Roggwil werden sowohl die Verbandsmeisterschaften im Netzball als auch im Faustball veranstaltet. In Neukirch-Egnach wird das Sektionsturnen abgehalten. Für den Transport nach Häggenschwil von den anderen Wettkampforten wird am Samstag ein Shuttle zur Verfügung gestellt. Häggenschwil bildet während des gesamten Festes das Zentrum. Hier werden sich Sportlerinnen und Sportler in verschiedenen athletischen Disziplinen messen. Nebst Sprint und Hindernislauf werden auch Kugelstossen, Weitwurfdisziplinen und Weitwurf veranstaltet.

Die drei Festzelte werden dabei an allen drei Tagen mit musikalischer Unterhaltung bespielt. Das Fest wird mit einer Party am Sonntag in Häggenschwil abgeschlossen, bei dem die Fäaschtbänkler auf der Bühne stehen.

Wettervorhersage ist optimal

Ein Grossteil des Festes wird an der frischen Luft stattfinden. Christof Hafner freut sich über das vorhergesagte Wetter. Die beste Situation wäre ein trockenes Gelände, damit alle Sportlerinnen und Sportler gefahrenfrei ihr Bestes geben können, so Hafner. Zudem seien nicht zu heisse Temperaturen erwünscht. «Den Wetterbericht, wie er momentan steht, würde ich sehr gerne unterschreiben.»

Mehr zum Thema:

Das Sportfest Häggenschwil ist auf Kurs

600 Helfer, 1500 Turner: Das Sportfest Häggenschwil hat grosse Dimensionen. In den nächsten eineinhalb Monaten laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Doch die Hauptprobe steht noch an.
David Grob