Gratis-Tipps vom Experten: Dieser Berger zeigt auf, wie mit Bewegung und Kreativität das Lernen nicht belastend, sondern cool sein kann

Der ehemalige Primar- und Sportlehrer Walter Bucher hat ein Lehrmittel geschrieben, das er nun, in Zeiten von Corona, kostenlos ins Internet stellt.

Marion Loher
Merken
Drucken
Teilen
Der 75-jährige Walter Bucher aus Berg hat das Lehrmittel «Coole Hausaufgaben für die Primarstufe» verfasst.

Der 75-jährige Walter Bucher aus Berg hat das Lehrmittel «Coole Hausaufgaben für die Primarstufe» verfasst.

Bild: Michel Canonica

Ein Mädchen steht auf einem Bein und liest einen Text vor. Die Mutter, ebenfalls auf einem Bein balancierend, hört ihm zu. Ein Bub hüpft draussen im Garten auf dem Trampolin. Der Bruder ruft ihm Rechenaufgaben zu, die dieser während des Herumturnens lösen muss.

Dies sind zwei von über 100 Beispielen, wie mit spielerischer Bewegung zu Hause gelernt werden kann. Sie alle stammen aus dem Lehrmittel «Coole Hausaufgaben für die Primarstufe», das vom Berger Walter Bucher und seinem Kollegen Stephan Zopfi, Dozent an der Pädagogischen Hochschule Luzern, geschrieben wurde. Es ist der dritte Band einer Buchreihe zum Thema «Sportstunde Grundschule».

Im Buch von Walter Bucher und Stephan Zopfi gibt es 121 Ideen.

Im Buch von Walter Bucher und Stephan Zopfi gibt es 121 Ideen.

Michel Canonica

Allerdings geht dieses Buch über den Sportunterricht hinaus. Es zeigt auf, wie mit Bewegung und Kreativität das Lernen nicht als belastend, sondern als «cool» erlebt werden kann.

«Erfahrene Lehrpersonen, die Formen des bewegten Lernens praktizieren, sind überzeugt, dass diese Art von Lernen bessere Resultate erzielt», sagt Walter Bucher. Dies habe mit mehreren Projekten bewiesen werden können. Für ihn bedeutet lernen üben, ohne das Gleiche zu tun.

«So sind die Kinder viel motivierter und nehmen mit mehr Engagement am Lernprozess teil.»

«Einige Eltern brauchen Unterstützung

Walter Bucher war als Dozent für Sport und Didaktik an verschiedenen Hochschulen in der Schweiz tätig, unter anderem an der ETH Zürich, der Pädagogischen Hochschule Luzern und an der PH St.Gallen. Mittlerweile ist er 75 Jahre alt und geniesst seinen «(Un-)Ruhestand», wie er selbst sagt.

Wer sich für das Lehrmittel interessiert, müsste normalerweise 29 Franken bezahlen. Doch was ist schon normal in Zeiten von Corona? «Wer hätte gedacht, dass in so kurzer Zeit, so viel passieren kann», sagt Bucher.

Geschäfte, Restaurants und Schulen sind geschlossen und von einem Tag auf den anderen müssen Eltern ihre Kinder zu Hause unterrichten. «Für die einen ist das kein Problem, doch andere brauchen Unterstützung.» Die will er ihnen bieten und stellt das Buch während des Lockdowns kostenlos als PDF zur Verfügung.

«Es ist eine von mehreren Möglichkeiten, die Rasselbande zu Hause zu unterhalten und ihr gleichzeitig etwas beizubringen.»

Mehrere Sportlehrmittel geschrieben

Der ausgebildete Primar- und Sportlehrer hat in seinem Leben schon zahlreiche Sportlehrmittel verfasst und mitgestaltet. Er war unter anderem auch Projektleiter der Schweizerischen Lehrmittel Sporterziehung und Schwimmen.

Eine seiner bekanntesten Buchreihen sind die 1000er-Bücher, wobei der Sport anhand von verschiedenen Übungsformen spielerisch vermittelt wird. Es gibt sie für die verschiedensten Sportarten, von Badminton über Schwimmen bis hin zu Fussball.

Das Schreiben von Büchern war lange eine Nebenbeschäftigung für Bucher. Während Jahren erteilte der gebürtige Chamer in seinem Heimatdorf Sportunterricht auf verschiedenen Schulstufen. Er unterrichtete an einem Lehrerinnenseminar und als Sportdozent in der Turn- und Sportlehrerausbildung an der ETH in Zürich.

1987 zog er nach Berg, wo er mit seiner Familie nach einem kurzen «Ausflug» in den Thurgau, seit gut einem halben Jahr wieder wohnt. Bis zu seiner Pensionierung wurde das Schreiben immer mehr zu einer Haupttätigkeit. Der zweifache Grossvater sagt:

«Mit dem Beruf als Sportlehrer habe ich mir meinen Bubentraum verwirklicht und viele meiner spielerischen Ideen in verschiedenen Lehrmitteln weitergeben können.»

«Coole Hausaufgaben» ist sein letztes Werk. Umso mehr freut es Bucher, wenn er und sein ehemaliger Sportstudent Stephan Zopfi mit ihren Ideen den Eltern und Lehrpersonen den momentan aussergewöhnlichen Alltag etwas erleichtern können.

Hinweis: «Coole Hausaufgaben» kann auf www.sportfachbuch.de/2830 gratis als PDF heruntergeladen werden. Dazu gibt’s auch ein Gratis-Video. Das Buch gibt’s zum Spezialpreis von 24 Franken bei stephan.zopfi@phlu.ch.