Gossauer Bevölkerung lehnt die Initiative «Pro Volksabstimmung Aussenbecken Hallenbad» ab

Die Gossauer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger lehnen Initiative «Pro Volksabstimmung Aussenbecken Hallenbad» mit 58 Prozent Nein-Stimmen ab.

Drucken
Teilen
Im neuen Hallenbad Buechenwald soll voraussichtlich ab Ende 2024 gebadet werden können.

Im neuen Hallenbad Buechenwald soll voraussichtlich ab Ende 2024 gebadet werden können.

(Bild: Visualisierung: PD)

(red.) Wie die Stadt Gossau in einer Mitteilung mitteilt, betrug die Stimmbeteiligung rund 38 Prozent. Insgesamt gingen 2603 Nein-Stimmen sowie 1891 Ja-Stimmen ein.

Der Stadtrat hatte sich für die Initiative ausgesprochen, das Stadtparlament hingegen lehnte die Initiative ab. Das Hallenbad Buechenwald wird somit 2020 ohne die Option beheiztes Aussenbecken projektiert. Wie es in der Mitteilung weiter heisst, könne die Bürgerschaft später nicht mehr über das Aussenbecken entscheiden.

folgt mehr...

Aktuelle Nachrichten